Abo
  • Services:
Anzeige

Trojaner klaut Passwörter von World of Warcraft

Verbreitung per Filesharing und IE-Sicherheitslücke

Der Hersteller von Antivirus-Software MicroWorld warnt vor einem neuen Schädling, der gezielt das beliebte Online-Rollenspiel World of WarCraft angreift. Das Programm soll Passwörter ausspionieren, mit deren Hilfe die Angreifer virtuelle Gegenstände aus dem Spiel offenbar in echtes Geld verwandeln wollen.

MicroWorld hat das trojanische Pferd "Trojan-PSW.Win32.WOW.x" genannt, eine neue Variante des Programms soll sich derzeit schnell verbreiten. Das geschehe über nicht genauer benannte Filesharing-Netze, aber auch über Webseiten. Laut den Virenforschern existieren bereits mehrere "dubiose" Spiele-Webseiten, die mit manipulierten Popup-Anzeigen über eine Sicherheitslücke im Internet Explorer den Code des Trojaners einschleusen.

Anzeige

Das Programm soll dann mehrere Antivirenpakete und auch Firewalls deaktivieren, bevor es das Passwort von World of Warcraft an seine Erzeuger schickt. Das macht den Rechner auch anfällig für andere Schädlinge. Zudem sollen die "umstrittenen Rootkit-Komponenten mancher Musik-CDs" von dem Trojaner auch verwendet werden, so MicroWorld. Gemeint sind damit wohl die von Sony vertriebenen CDs mit dem DRM-System XCP.

MicroWorlds CEO Govind Rammurthy sieht hinter dem neuen Trojaner klar die Absicht, Gegenstände aus WoW verkaufen zu wollen: "Die neuen Varianten von Win32.WOW zeigen klar, dass die Autoren von Schadsoftware alles angreifen, das verwundbar ist und wo es um Geld geht. Dabei ist vielleicht weniger zu verdienen als bei einem Trojaner, der Bankzugangsdaten oder Kreditkartennummern stiehlt. Cyber-Kriminellen macht das aber nichts aus, solange das Ziel leicht angreifbar ist und in hoher Zahl existiert."


eye home zur Startseite
Lathalia 30. Jul 2006

Ach du meine-Güte. Ist euch mal aufgefallen, dass ihr euch hier über Menschen aufregt...

Maxiklin 09. Mai 2006

Naja, das Dumme ist nur, dass dieser Trojaner eben GENAU von den Chinafarmern entwickelt...

MacMyDay 04. Mai 2006

Kann man sehen wie man will, viele nette Spiele bleiben dem WinPC vorbehalten, das...

BaldFreitag 04. Mai 2006

Glaubst auch nur du! Es ist kein Problem von einer seriosen Seite irgendwann auf einer...

Woozer 04. Mai 2006

für was andre spiele ? bei dem verbreitungsgrad von WoW lohnt es sich halt ... warum...


Fletcher's Weblog / 03. Mai 2006

Aufgepasst



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  2. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  2. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  3. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40

  4. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27

  5. Liquivista

    maxule | 00:24


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel