Abo
  • IT-Karriere:

Luupay - Online-Einkauf per Mobiltelefon

Bezahlmöglichkeit per SMS

In Deutschland will der Dienst Luupay in Konkurrenz zu Paypal treten. Über ein Luupay-Konto lassen sich Einkäufe per Handy etwa per SMS abwickeln. Damit will Luupay das Online-Shopping per Mobiltelefon für Kunden interessant machen. Zunächst müssen aber wohl noch ein paar mehr Online-Läden die Bezahlung per Luupay unterstützen, denn bislang ist die Liste der unterstützten Shops sehr übersichtlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Luupay erlaubt neben der normalen Bezahlung per Web- oder WAP-Browser auch eine Geldtransaktion per SMS. Aus Sicherheitsgründen wird bei einer SMS-Bezahlung ab einem nicht genannten Geldbetrag die Bestellung per Anruf und Abfrage einer PIN geprüft. Bei Bestellungen per Browser werden die Daten per 128 Bit mit SSL verschlüsselt, um das Ausspähen vertraulicher Daten zu verhindern.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Außerdem lassen sich Geldbeträge per Luupay an Freunde und Bekannte übermitteln, allerdings müssen diese für den Empfang des Geldes ein Luupay-Konto besitzen. Von einem Luupay-Konto lässt sich das Geld dann auf ein beliebiges Bankkonto überweisen. Der Anbieter verspricht, dass sich Luupay leicht in bestehende Online-Shops integrieren lässt.

In den USA und Kanada können PayPal-Nutzer seit einiger Zeit Einkäufe per Handy tätigen und Geldbeträge per SMS bezahlen. Abgesichert wird die SMS-Bezahlung immer über eine PIN und einen Kontrollrückruf aufs Handys, womit Missbrauch verhindert werden soll. Für Deutschland bietet PayPal diesen Dienst bislang an.

Luupay wurde von Contopronto AS entwickelt und wird bereits in Norwegen und Großbritannien eingesetzt. Bislang konnten sich allerdings gerade einmal 10.000 Kunden für Luupay begeistern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

felixdaniel 21. Mär 2007

Trotz deiner Warnung habe ich muich dazu hinreisen lassen, speedload mal zu testen...

Annette Richter 11. Dez 2006

ich denke auch, dass diesem dienst die Zukunft gehört! per handy geld überweisen...

tomtom 04. Mai 2006

http://www.crandy.com Bezahlen per Handy im Internet, an Automaten, Parkgebühren etc...

-=:[CP]:=- 04. Mai 2006

Bezahlen mit dem Handy? Hatten wir doch schon... hat nur nicht so sonderlich gut...

laxroth 04. Mai 2006

Was soll der Vorteil solcher Lösungen sein? Ich sehe nur ne Wulst von Fehlern anrollen...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /