Berühr mich! Edles Schokoladen-Handy mit TouchPad

Tri-Band-Handy mit 1,3-Megapixel-Kamera, Bluetooth und MP3-Player

In einem spiegelglatten, schwarzen, 15 mm dünnen Gehäuse zeigt sich die aktuelle Neuvorstellung von LG: das Chocolate-Handy. Das Mobiltelefon mit Schiebemechanismus weist zur Bedienung ein Touchpad auf, das statt sonst üblicher Tasten zum Einsatz kommt und das edle Äußere des Geräts unterstreicht. Die inneren Werte des Tri-Band-Handys entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und schließen eine 1,3-Megapixel-Kamera, Bluetooth sowie einen MP3-Player mit 128 MByte Speicher ein.

Artikel veröffentlicht am ,

LG Chocolate
LG Chocolate
LG will mit dem Chocolate-Handy vor allem den designorientierten Handy-Kunden ansprechen und verpasst dem Gerät ein edles, schwarzes Gehäuse mit einer spiegelnden Oberfläche. Dabei misst das Gerät gerade einmal 15 mm, ist damit ähnlich dünn wie die RAZR-Modelle von Motorola und liegt sehr angenehm in der Hand. Unterhalb des Displays befindet sich ein TouchPad, das rot aufleuchtet, sobald das Handy aufgeschoben oder die Tastensperre aufgehoben wird. Das mit Wärmesensoren bestückte TouchPad nimmt Befehle bei sanfter Berührung entgegen und bietet eine angenehme Steuerung, wie sich Golem.de bei einem Kurztest überzeugen konnte.

Inhalt:
  1. Berühr mich! Edles Schokoladen-Handy mit TouchPad
  2. Berühr mich! Edles Schokoladen-Handy mit TouchPad

Nach dem Aufschieben des Mobiltelefons entblößt sich eine Handy-Klaviatur mit üblichen Tasten, die allesamt leicht erreichbar und auch für größere Finger zielsicher zu treffen sind. Auch die Digitalkamerafunktion steht erst bei aufgeschobenem Handy zur Verfügung, womit die Kameralinse bei geschlossenem Zustand gleich vor Kratzern und Verschmutzungen geschützt ist.

LG Chocolate
LG Chocolate
Die 1,3-Megapixel-Kamera verfügt über ein 4faches Digitalzoom mit Kameralicht für Aufnahmen in dunkler Umgebung. Videos zeichnet die Kamera mit einer Auflösung von 176 x 144 Pixeln auf. Ein integrierter MP3-Player spielt auch die Musikformate WMA, AAC, AAC+ sowie AAC++ und kann über einen Knopf an der Seite des Handys aufgerufen werden.

Für Klingeltöne, Bilder, Videos und Musikdateien steht ein interner Speicher von 128 MByte bereit, der sich allerdings nicht erweitern lässt. Bei einer USB-Verbindung soll sich der interne Speicher wie ein normaler Wechselspeicher im Betriebssystem anmelden, so dass keine separate Software vonnöten ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Berühr mich! Edles Schokoladen-Handy mit TouchPad 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Xx_shedow_xX 23. Mär 2008

Also ich habe mir vor ein paar Tagen das LG Chocolate gekauft und würde gerne wissen wie...

Andrea Bingel 28. Jan 2008

Hallo, ich habe das Handy seid ein paar Wochen,versuche verzweifelt heraus zu bekommen...

nabil 26. Nov 2007

Seit dem dass neue Handy von LG (Prada) rausgekommen ist, ist es nicht mehr so teuer...

Susanne 29. Okt 2006

Habe das LG Chocolate-Handy seit zwei Tagen. Normalerweise achte ich beim Kauf eines...

mokko 09. Jun 2006

also ich denke das dieser handy sein ausehen ist super aber es were noch besser wenn man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /