Berühr mich! Edles Schokoladen-Handy mit TouchPad

LG Chocolate
LG Chocolate
Im 95 x 48 x 15 mm messenden Chocolate-Handy steckt ein TFT-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln, auf dem sich bis zu 262.144 Farben darstellen lassen. Das Tri-Band-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS der Klasse 10 und verfügt über Bluetooth sowie einen USB-Anschluss. Eine Infrarotschnittstelle ist leider nicht an Bord. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen MMS-Unterstützung, Kalender, Aufgabenliste, ein Browser nach WAP 2.0, Java MIDP 2.0, ein POP3-E-Mail-Client sowie ein Vibrationsalarm.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (w/m/d) Integrate & Automate
    ING Deutschland, Frankfurt am Main, Nürnberg
  2. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (w/m/d) für IT-Support und ServiceDesk OnSite
    Deutsches Jugendinstitut e.V., München
Detailsuche

Nicht glänzen kann das 83 Gramm wiegende Chocolate-Handy allerdings bei den Akkulaufzeiten. Schon nach rund 3 Stunden Gesprächszeit muss der Akku wieder ans Netz, die Bereitschaftsdauer fällt mit etwa 8 Tagen immerhin weniger bescheiden aus.

Das Chocolate-Handy von LG soll ab sofort zum Preis von 449,- Euro ohne Vertrag in den Läden stehen. Debitel bietet das Mobiltelefon bereits mit Vertrag an, womit der Gerätepreis auf 49,- Euro rutscht. In naher Zukunft soll das LG-Mobiltelefon aber auch über die vier deutschen Mobilfunknetzbetreiber zu haben sein. Zum Lieferumfang zählen eine Tasche, ein Synchronisationskabel und ein Stereo-Headset mit Fernbedienung. An die Fernbedienungseinheit des Headsets lassen sich herkömmliche Kopfhörer über eine 2,5-mm-Klinkenbuchse anschließen.

LG Chocolate
LG Chocolate
Mit dem Chocolate-Handy leitet LG für den deutschen Markt einen Wechsel in der Unternehmensphilosophie ein und will sich fortan stärker im Handy-Markt als eigene Marke positionieren. Bislang wurden LG-Mobiltelefone zumeist exklusiv über einzelne Netzbetreiber angeboten, womit der Markenname für den Kunden eher in den Hintergrund gerückt ist. Mit dem Chocolate-Handy eröffnet LG eine neue "Black Label"-Reihe, welche die Koreaner mit Plakaten, Zeitungs- und Zeitschriftenannoncen sowie TV-Spots intensiv bewerben wollen.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.11.-01.12.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit dem Produktnamen Chocolate will LG ausdrücken, dass das Mobiltelefon mit einer ähnlichen Sinnlichkeit behaftet ist, wie es auch bei Schokolade der Fall sei. Außerdem habe man bewusst auf eine kryptische Bezeichnung aus Zahlen und Buchstaben verzichtet, womit sich LG offenbar an Motorolas Namensgebung ihrer aktuellen Mobiltelefone orientiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Berühr mich! Edles Schokoladen-Handy mit TouchPad
  1.  
  2. 1
  3. 2


Xx_shedow_xX 23. Mär 2008

Also ich habe mir vor ein paar Tagen das LG Chocolate gekauft und würde gerne wissen wie...

Andrea Bingel 28. Jan 2008

Hallo, ich habe das Handy seid ein paar Wochen,versuche verzweifelt heraus zu bekommen...

nabil 26. Nov 2007

Seit dem dass neue Handy von LG (Prada) rausgekommen ist, ist es nicht mehr so teuer...

Susanne 29. Okt 2006

Habe das LG Chocolate-Handy seit zwei Tagen. Normalerweise achte ich beim Kauf eines...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Centaur CHA im Test
Der letzte x86-Prozessor seiner Art

Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
Ein Test von Marc Sauter

Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower  
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Zoemini 2: Canon baut Hosentaschendrucker
    Zoemini 2
    Canon baut Hosentaschendrucker

    Canon hat einen Minidrucker für Fotos gebaut. Der Zoemini 2 arbeitet mit der Zink-Drucktechnik ohne Tinte.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, FIFA 23 PS5 59,99€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /