Abo
  • IT-Karriere:

PlayStation Portable als Nintendo-64-Emulator

Open-Source-Emulator Daedalus läuft nun auch auf der PSP

Das Rennen um den ersten mit Spielen lauffähigen Nintendo-64-Emulator für die PlayStation Portable (PSP) hat der Entwickler des Open-Source-Emulators Daedalus für sich entschieden. Zwar handelt es sich laut Norman Taylor ("StrmnNrmn") eher um eine Vorschau auf das, was kommt, doch Super Mario 64 soll schon recht gut auf Sonys Spiele-Handheld aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Super Mario 64 auf der PSP
Super Mario 64 auf der PSP
Die erste PSP-Version von Daedalus veröffentlichte Taylor bereits am 1. Mai 2006, aktualisierte die Software aber bereits ein paar Mal. Taylor arbeitete bereits sei einiger Zeit an Daedalus für die PSP, zwischenzeitlich sei das private Projekt auf Grund eines neuen Jobs liegen geblieben. Anreiz für Taylor gab es wieder, nachdem "PSMonkey" seinen N64-Emulator "Monkey 64" im März 2006 in einer ersten Version veröffentlichte, die aber noch rudimentär war und keine Spiele starten konnte. PSMonkey gab sich zwar im Rennen um den ersten Super-Mario-64-fähigen N64-Emulator für die PSP geschlagen, will aber weitermachen.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Daedalus für die PSP ist laut Taylor aber noch alles andere als perfekt. Die meisten ROMs sollen nicht starten und es gibt Abstürze, Grafikfehler und die Geschwindigkeit lässt zu wünschen übrig. Zudem fehlen noch Sound und die Möglichkeit, Spielstände zu nutzen. Dennoch soll die Entwicklung des Emulators schnell voranschreiten, wie auch der Screenshot von Super Mario 64 auf der PSP zeigt. Allerdings läuft das Spiel derzeit nur mit 20 bis 25 Prozent der nötigen Geschwindigkeit.

Super Mario 64 auf der PSP
Super Mario 64 auf der PSP
Derzeit arbeitet der Daedalus-Entwickler daran, Absturzursachen zu beseitigen. Viele Spiele-ROMs sollen starten, aber nach wenigen Sekunden abbrechen. Auch die Verbesserung der Leistung steht auf dem Plan. Zum Download findet sich Daedalus für die PSP bei SourceForge.net.

Um die privat entwickelte Software auf der PSP zum Laufen zu bringen, müssen einige Tricks angewandt werden. Vor allem darf die Firmware nicht auf die jüngste Version 2.7 aktualisiert werden, weil wieder zum Ausführen von Homebrew-Software benötige Sicherheitslücken geschlossen wurden. Dazu kommt dann noch das Problem, dass ROM-Abbilder von kommerziellen Nintendo-Spielen aus urheberrechtlichen Gründen nicht einfach kopiert und verbreitet werden dürfen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

krainer 01. Jun 2006

JTR 04. Mai 2006

Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich habe zu Hause ein NES stehen, dennoch spiele...

Vollstrecker 04. Mai 2006

Interessanter Gedanke. Erst rumflamen Nintendo Produkte/Spiele sind nur was für Kiddys...

Hotohori 04. Mai 2006

Jo, die DS Version sieht schon eindeutig eine ganze Ecke besser aus, habs ja selbst...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
    HP Pavilion Gaming 15 im Test
    Günstig gut gamen

    Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

      •  /