Gartner: Windows Vista verspätet sich weiter

Microsoft sieht sich im Plan, Gartner rechnet mit Vista im 2. Quartal 2007

Windows Vista wird sich weiter verspäten, das zumindest meinen die Analysten von Gartner. Microsoft verpasse ständig seine Termine bei großen Betriebssystemversionen und bei Gartner rechnet man mit einer breiten Verfügbarkeit von Windows Vista nicht vor dem zweiten Quartal 2007.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Gartner geht man davon aus, dass Windows Vista rund neun bis zwölf Monate nach der Beta 2 wirklich breit verfügbar sein wird, d.h. auch mit neuen PCs ausgeliefert wird. Mit dieser Beta 2 rechnen die Analysten frühestens Ende Mai bzw. Anfang Juni 2006.

Stellenmarkt
  1. Architekt für DevOps CI/CD Pipeline (w/m/d)
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. Junior Projektmanager / Prozessmanager * Prozessmodellierung (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Detailsuche

Nun hat Microsoft eine offizielle Beta 2 für Windows Vista zwar abgeblasen, Gartner nimmt aber das so genannte "Customer Preview Program" als Anhaltspunkt für das Erscheinen einer Beta 2, also den Zeitpunkt, wenn die Software von einer großen Gruppe von rund zwei Millionen Nutzern getestet wird. Von diesem Zeitpunkt an werden nochmals neun bis zwölf Monate vergehen, bevor man von einer breiten Verfügbarkeit der Software sprechen kann, so Gartner im aktuellen Report Windows Vista Unlikely to Ship Before 2Q07.

Bei Windows 2000 lagen rund 16 Monate zwischen Beta 2 und dem "Released to Manufacturing" (RTM), bei Windows XP waren es nur fünf Monate, allerdings sei Windows XP auch eher ein kleiner Sprung gewesen und nicht mit dem Schritt zu Windows Vista zu vergleichen. Ursprünglich hatte Microsoft nur vier Monate zwischen der Beta 2 und RTM eingeplant, später fünf Monate.

Mit der Verschiebung von Vista für die breite Masse auf Anfang 2007 habe Microsoft den wirklich schmerzlichen Schritt bereits hinter sich, eine weitere Verschiebung in 2007 falle da weniger ins Gewicht, heißt es in dem Gartner-Report weiter. Auch eine Verschiebung auf das dritte Quartal 2007 sei denkbar.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.06.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bei Gartner geht man davon aus, dass Microsoft das Feedback der öffentlichen Testphase unterschätzt. Microsoft werde für diese Phase mehr Zeit brauchen als bislang gedacht. Microsoft teilt diese Einschätzung nicht, man sei im Plan, um Windows Vista im November 2006 an große Lizenznehmer und im Januar 2007 an Endkunden auszuliefern, wird ein Microsoft-Sprecher in diversen US-Medien zitiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SkynetworX 04. Mai 2006

Da hast du recht ... manchmal muss man wirklich schlucken.

Nixdavista 04. Mai 2006

Die Lösung: https://www.golem.de/0603/44323.html

Hirschgeweih 03. Mai 2006

Blödsinn. Oder bestellst du dir auch dein Viagra bei den ganzen "seriösen" Anbietern und...

nemesis 03. Mai 2006

Neben der neuen Gui gibt es das .net Framework zusammen mit Windows Vista frei haus. Aus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstraße

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Artikel
  1. SPD gegen FDP: Ampelkoalition uneins bei Chatkontrolle
    SPD gegen FDP
    Ampelkoalition uneins bei Chatkontrolle

    In der Bundesregierung bahnt sich ein Streit über die Chatkontrolle an. Während die SPD die Pläne begrüßt, äußert sich die FDP kritisch.

  2. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

  3. Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
    Raspberry Pi
    Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

    Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
    Eine Anleitung von Thomas Hahn

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger[Werbung]
    •  /