• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola übernimmt dänisches Entwicklungszentrum von BenQ

250 Ingenieure werden übernommen

Motorola will das noch zu BenQ gehörende Forschungs- und Entwicklungszentrum im dänischen Aalborg übernehmen. Das Zentrum arbeitet im Bereich Mobilfunk und soll in Motorolas "Mobile Devices"-Geschäftsbereich eingegliedert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übernahmebedingungen und der Kaufpreis wurden nicht mitgeteilt. Motorola wird auch ungefähr 250 Angestellte des Zentrums übernehmen, von denen die meisten Ingenieure sind. Entlassungen wurden nicht angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Hochland Deutschland GmbH, Heimenkirch, Schongau (Home-Office)
  2. net services GmbH & Co. KG, Flensburg

Motorola will mit dem Neuerwerb seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten stärken und auf ein Team setzen, das in der Vergangenheit erfolgreiche Arbeit geleistet hat, sagte Ron Garriques, Präsident des Motorola-Unternehmensbereiches Mobile Devices. Vor allem im Bereich Handy-Entwicklung, Softwareentwicklung und Antennentechnologie wolle man die Fähigkeiten der Ingenieure des Zentrums nutzen.

Mit dem Verkauf des dänischen Forschungs- und Entwicklungszentrums will BenQ Mobile seine Restrukturierung fortsetzen. Im März hatte BenQ Mobile schon mitgeteilt, die deutschen Entwicklungsaktivitäten auf die Standorte München und Kamp-Lintfort zu konzentrieren und die Mitarbeiter aus diesem Bereich aus Ulm nach München zu versetzen.

Neben München und Kamp-Lintfort hat man noch in Wroclaw in Polen und in asiatischen Standorten Entwicklungszentren, teilte BenQ mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65CX9LA für 1.999€, Panasonic TX-50HXW584 für 449€)
  2. 72,90€ (Bestpreis)
  3. 299€
  4. 119,90€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

      •  /