Samsung integriert Elektronik auf 7-Zoll-Display

TFT mit eingebauter Ansteuerung auf einem Halbleiter

Von Samsung kommt das nach eigenen Angaben erste 7-Zoll-Display, bei dem der Treiber des Displays direkt auf dem TFT integriert wurde. Die Ansteuerungselektronik sitzt dabei auf der Oberfläche der Anzeige, womit sich kompaktere und billigere Geräte bauen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Derartige Displays sind vor allem in Fahrzeugen für DVD-Player, Fernseher oder Navigationssysteme interessant. Das neue Samsung-Gerät erreicht dabei die typische WVGA-Auflösung von 800 x 480 Pixeln und ist als transmissives LCD ausgeführt, also auch noch bei heller Umgebung ablesbar.

Stellenmarkt
  1. Bereichsleitung Informationstechnologie/IT (m/w/d)
    über Regitz Consulting Personal- und Unternehmensberatung, Köln, Bonn
  2. IT Systemadministrator (m/w/d) Schwerpunkt: Navision
    über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Neuerung des Samsung-Geräts steckt im Material und dessen Verwendung. Das Display ist aus amorphem Silizium hergestellt, verhält sich also wie ein einziger Halbleiter aus einem Stück. Die Stromversorung der Bildelemente und deren Ansteuerung sitzen dabei auf dem Display selbst. Je nach Ausführung waren dafür bisher zwei bis drei zusätzliche Chips nötig.

Diese entfallen beim neuen Display. Aus der Anzeige führt nur noch ein flexible Platine, die sich direkt an einen Grafikchip anschließen lässt. Samsung verspricht sich davon dünnere mobile Geräte, die auch kostengünstiger sein sollen. Wann das Display auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Samsung will es auf einem Fachkongress der "Society for Information Display" Anfang Juni 2006 in San Francisco erstmals öffentlich zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Quartalszahlen: Intels Serversparte und Fab-Services legen zu
    Quartalszahlen
    Intels Serversparte und Fab-Services legen zu

    Erstmals hat Intel einen Umsatz mit der Auftragsfertigung gemacht und auch die Xeons verkauften sich besser. Das PC-Geschäft aber schwächelt.

  2. Rockstar Games: GTA Trilogy mit Verbesserungen bei Grafik und Gameplay
    Rockstar Games
    GTA Trilogy mit Verbesserungen bei Grafik und Gameplay

    Neue Lichteffekte und Missions-Wiederholungen: Rockstar Games stellt Details der neuen GTA Trilogy vor - und zeigt Details im Trailer.

  3. Flugauto: Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt
    Flugauto
    Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt

    Die schwedische Firma Jetson Aero hat ihr erstes elektrisches Fluggerät vorgestellt. Eines der ersten Exemplare geht nach Deutschland.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /