• IT-Karriere:
  • Services:

US-Medienindustrie warnt Universitäten vor Filesharing

RIAA und MPAA fordern Filterung von Campus-Netzen

In einem Brief an die Präsidenten von 40 US-Universitäten haben die Branchenverbände RIAA und MPAA die Verantwortlichen vor Urheberrechtsverletzungen in ihren lokalen Netzwerken gewarnt. Die Studenten würden in den schnellen Netzen Musik und Filme untereinander tauschen, meinen die Verbände.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die "Recording Industry Assiociation of America" (RIAA) und die "Motion Picture Association of America" zu wissen glauben, verwenden Studenten aus Angst vor Verfolgung nicht mehr allzu häufig die Tauschbörsen im Internet. Stattdessen würden sie mit auf LANs ausgelegten Programmen wie "DirectConnect" (DC++), "MyTunes" und "OurTunes" Dateien in den fixen Uni-Netzen tauschen.

Stellenmarkt
  1. Paul W. Beyvers GmbH, Berlin-Tempelhof
  2. Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart

Die Verbände weisen in ihrem Schreiben darauf hin, dass Mittel zur Filterung und Blockade dieser Software bereitstünden, nennt aber keine expliziten Maßnahmen. Eine konkrete Drohung gegenüber den Universitäten, sollten sie das Filesharing nicht unterbinden, sprachen RIAA und MPAA nicht aus.

Bereits 2003 hatte die RIAA jedoch vier Studenten von drei US-Universitäten verklagt, weil diese mit ähnlichen Techniken über die Campus-LANs Dateien getauscht hatten. Hatte der Verband der Plattenfirmen in den USA damals noch als einen der Gründe angeführt, die Hochschulen würden durch die Netzwerklast des Filesharings in ihrer Arbeit behindert, so fehlt diese Argumentation in der aktuellen Pressemitteilung von RIAA und MPAA zur neuen Initiative.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,29€
  2. 16,99€
  3. 5,29€
  4. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,

Janko Weber 03. Mai 2006

Ich verstehe dein/euer Problem nicht. *? Man weist Präsidenten von Universitäten darauf...

Der... 03. Mai 2006

Steinigen und Vergasen: Ja, kreuzigen: Nein. Das mit dem ans Kreuz nageln ist etwas aus...

XP55T2P4 03. Mai 2006

Falsch: der Schlüssel muß bei den staatlichen Behörden hinterlegt werden. Damit diese...

XP55T2P4 03. Mai 2006

Ich meine dagegen, das diese Tauschbörsen derzeit mit die größten Schleudern in dem...

Gizzmo 03. Mai 2006

ohne Worte. Die einzige Möglichkeit, sowas zu verhindern, ist: Kabel ziehen.


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /