Abo
  • Services:
Anzeige

DARPA schickt autonome Fahrzeuge in die Stadt

Dritte Grand Challenge für November 2007 angesetzt

Der Forschungsarm des US-Verteidigungsministeriums DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) ruft zur dritten "Grand Challenge" auf. Autonome Fahrzeuge ohne Fahrer sollen dabei militärische Versorgungsaufgaben in städtischen Gebieten absolvieren.

Im Jahr 2005 hatte die DARPA einen ähnlichen Wettbewerb in der Mojave-Wüste veranstaltet, gewonnen hatte damals ein "Stanley", ein VW Touareg, den die Universität Stanford ins Rennen schickte. Er absolvierte den 130 Meilen langen Testparcours am schnellsten.

Anzeige

Die "DARPA Urban Challenge" ist für den 3. November 2007 angesetzt und schickt die autonomen Fahrzeuge in urbanes Gebiet. Dort sollen sich Fahrzeuge im Verkehr beweisen. Letztendlich will das US-Militär später allein agierende Vehikel für militärische Missionen einsetzen und mit dem Wettbewerb die Entwicklung auf diesem Gebiet vorantreiben.

Einen Kurs von rund 60 Meilen sollen die Fahrzeuge in weniger als sechs Stunden absolvieren und dabei Verkehrsregeln beachten - andere sich bewegende Verkehrsteilnehmer, Kreisverkehre und verkehrsreiche Kreuzungen eingeschlossen. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 2 Millionen US-Dollar, für die Plätze zwei und drei gibt es immerhin noch 500.000 bzw. 250.000 US-Dollar.

Eine Teilnahme ist auf zwei Wegen möglich: Bewerber können ein detailliertes Konzept einreichen und werden im Erfolgsfall mit bis zu 1 Million US-Dollar gefördert, müssen der US-Regierung aber Lizenzen für die Technik einräumen. Wer dabei kein Glück hat oder es auf eigene Faust versuchen will, kann sein Gefährt in eine nationale Qualifikationsrunde schicken und dabei bis zu 100.000 US-Dollar Preisgeld gewinnen und als Sieger der Ausscheidung an der Urban Challenge teilnehmen.

Informationen zur Teilnahme stehen unter www.darpa.mil/grandchallenge zur Verfügung.


eye home zur Startseite
ThadMiller 03. Mai 2006

Heul doch... oder noch besser, geh einfach und komm nie wieder.

ChriDDel 03. Mai 2006

Nur dass er zwischendurch noch den Hummer in voller fahrt überholt hat. So lässt man...

USA 02. Mai 2006

Ich denke der Irak eignet sich hervorragend als Testgelände. Nie gab es einen so grossen...

Herb 02. Mai 2006

Im Rentner- und Hausfrauenverkehr zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr können sie's doch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nash Direct GmbH / Harvey Nash Group, Essen, Köln, Frankfurt oder Hannover
  2. telekom, Leinfelden-Echterdingen
  3. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  4. Zühlke Engineering GmbH, Hannover, München, Eschborn (Frankfurt am Main)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  2. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Was genau ist hier das Besondere?

    nicoledos | 22:30

  2. Re: Viele sinnvolle Verbesserungen....

    thetech | 22:25

  3. Re: Sofort verbieten

    Rolf Schreiter | 22:21

  4. Re: mit verkauf des kabelnetzes, am eigenen ast...

    Faksimile | 22:16

  5. Re: Wie "Anspannung im Netz" und Atomkraftwerke...

    Rabenherz | 22:15


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel