Spellforce als Rollenspiel - JoWooD will Marken ausbauen

Österreichischer Publisher legte im ersten Quartal 2006 wieder zu

Die Veröffentlichung von Spellforce 2 hat JoWooD nach eigenen Angaben wieder etwas Aufwind verschafft. Nun hofft der angeschlagene österreichische Publisher auf "Die Gilde 2" und "Gothic 3" - und will seine erfolgreichen Marken auch in anderen Genres unterbringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut JoWooDs vorläufigem Ergebnis für das erste Quartal soll der Umsatz gegenüber der schwachen Vergleichsperiode um 119,8 Prozent auf rund 5,229 Millionen Euro gesteigert worden sein. Das Konzernergebnis zum Ende des ersten Quartals 2006 beträgt JoWooD zufolge 827.000,- Euro. Das Management sieht sich darin in seinen Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen bestätigt.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemkaufmann / Informatiker / Fachinformatiker als IT-Systemadministrator (m/w)
    weisenburger bau GmbH, Karlsruhe
  2. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Da im zweiten Quartal 2006 keine großen JoWooD-Spiele kommen werden, wird der Umsatz im Vergleich zum ersten Quartal dann laut JoWooD-Management wieder merklich niedriger ausfallen. Die potenziellen Hit-Titel "Die Gilde 2" und "Gothic 3" werden erst in der zweiten Jahreshälfte starten und die Umsätze erst dann wieder steigen.

In Zukunft will JoWooD seine eigenen Marken ausbauen und weiterführen, da die Spieleindustrie "verstärkt Hit-getrieben" sei und sich damit an der Entwicklung der gesamten Entertainmentindustrie orientiere. Die erfolgreichen Marken Gothic und SpellForce will JoWooD auch in neuen Spiel- und Genretypen verwenden.

"So ist zum Beispiel geplant, die SpellForce-Welt mit neuen Zugängen wie einem Action- oder klassischem Rollenspiel zu erweitern. Auf diese Weise kann JoWooD gut eingeführte und etablierte Brands immer wieder mit neuem Leben erfüllen, dabei auf eine bestehende Fangemeinde aufbauen und neue Fans gewinnen", so JoWooD. Die Markteinführung der ersten so genannten "Brandextensions" sind für 2007 geplant.

Darüber hinaus erwägt JoWooD den Einstieg in die Entwicklung für Next-Generation-Konsolen - zwei Titel sollen im Gespräch sein. Da bereits eine Konsolenportierung von Gothic 3 in Aussicht gestellt wurde, würde eine Umsetzung des Rollenspiels auf Xbox 360 und Co. nicht verwundern.

Abseits von Spellforce und Gothic arbeitet JoWooD aber auch am Aufbau komplett neuer Produkte und Marken. Ein ganz neues Spiel ist für einen Release Anfang 2007 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Starlord 01. Nov 2006

naja ich kauf mir zumindest kein Game mehr mit Starforce man hat nur ärger mit dem Fuck...

Pre@cher 02. Mai 2006

"Ich bin viel besser als Du"

Bloody Mary 01. Mai 2006

Ja, der Vergleich ist wirklich sehr gut gewählt! Niemand würde noch ein Auto bei Benz...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet im Van
Mein perfekt funktionierendes Wald-Office

In meinem Büro auf Rädern gibt es sechs Internetverbindungen. Sieben, wenn Starlink dazukommt. Habe ich damit das beste Internet Australiens?
Eine Anleitung von Geoffrey Huntley

Internet im Van: Mein perfekt funktionierendes Wald-Office
Artikel
  1. Microsoft: Neuer Patch für Windows 11 soll AMD-Probleme beheben
    Microsoft
    Neuer Patch für Windows 11 soll AMD-Probleme beheben

    Mehr als 60 Bugs will Microsoft mit dem Windows-11-Patch beheben. Dazu zählen das L3-Cache-Problem und eine Endlosschleife in Powershell.

  2. Aus für Confluence Server - diese Alternativen gibt es 
     
    Aus für Confluence Server - diese Alternativen gibt es 

    Im Februar wurde der Verkauf von Confluence Server eingestellt, bald endet auch der Support. Was betroffene Kunden tun können und welche Alternativen zur Verfügung stehen.
    Sponsored Post von KontextWork

  3. E-Kleinstwagen: Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader
    E-Kleinstwagen
    Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader

    Der Microlino ist ein an die BMW Isetta angelehntes, winziges Elektroauto, das von einem Autodesigner mit einem Exoskelett zum Offroader umgestaltet wurde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair, bis zu 40 Prozent auf Sharkoon • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Mehrwertsteuer-Aktion bei MM: 19% auf viele Produkte [Werbung]
    •  /