Abo
  • IT-Karriere:

Spellforce als Rollenspiel - JoWooD will Marken ausbauen

Österreichischer Publisher legte im ersten Quartal 2006 wieder zu

Die Veröffentlichung von Spellforce 2 hat JoWooD nach eigenen Angaben wieder etwas Aufwind verschafft. Nun hofft der angeschlagene österreichische Publisher auf "Die Gilde 2" und "Gothic 3" - und will seine erfolgreichen Marken auch in anderen Genres unterbringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut JoWooDs vorläufigem Ergebnis für das erste Quartal soll der Umsatz gegenüber der schwachen Vergleichsperiode um 119,8 Prozent auf rund 5,229 Millionen Euro gesteigert worden sein. Das Konzernergebnis zum Ende des ersten Quartals 2006 beträgt JoWooD zufolge 827.000,- Euro. Das Management sieht sich darin in seinen Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen bestätigt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. OEDIV KG, Oldenburg

Da im zweiten Quartal 2006 keine großen JoWooD-Spiele kommen werden, wird der Umsatz im Vergleich zum ersten Quartal dann laut JoWooD-Management wieder merklich niedriger ausfallen. Die potenziellen Hit-Titel "Die Gilde 2" und "Gothic 3" werden erst in der zweiten Jahreshälfte starten und die Umsätze erst dann wieder steigen.

In Zukunft will JoWooD seine eigenen Marken ausbauen und weiterführen, da die Spieleindustrie "verstärkt Hit-getrieben" sei und sich damit an der Entwicklung der gesamten Entertainmentindustrie orientiere. Die erfolgreichen Marken Gothic und SpellForce will JoWooD auch in neuen Spiel- und Genretypen verwenden.

"So ist zum Beispiel geplant, die SpellForce-Welt mit neuen Zugängen wie einem Action- oder klassischem Rollenspiel zu erweitern. Auf diese Weise kann JoWooD gut eingeführte und etablierte Brands immer wieder mit neuem Leben erfüllen, dabei auf eine bestehende Fangemeinde aufbauen und neue Fans gewinnen", so JoWooD. Die Markteinführung der ersten so genannten "Brandextensions" sind für 2007 geplant.

Darüber hinaus erwägt JoWooD den Einstieg in die Entwicklung für Next-Generation-Konsolen - zwei Titel sollen im Gespräch sein. Da bereits eine Konsolenportierung von Gothic 3 in Aussicht gestellt wurde, würde eine Umsetzung des Rollenspiels auf Xbox 360 und Co. nicht verwundern.

Abseits von Spellforce und Gothic arbeitet JoWooD aber auch am Aufbau komplett neuer Produkte und Marken. Ein ganz neues Spiel ist für einen Release Anfang 2007 geplant.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 19,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 4,99€
  4. 0,49€

Starlord 01. Nov 2006

naja ich kauf mir zumindest kein Game mehr mit Starforce man hat nur ärger mit dem Fuck...

Pre@cher 02. Mai 2006

"Ich bin viel besser als Du"

Bloody Mary 01. Mai 2006

Ja, der Vergleich ist wirklich sehr gut gewählt! Niemand würde noch ein Auto bei Benz...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /