• IT-Karriere:
  • Services:

Markenpiraten fälschten ganze Firma

Sogar Eigenentwicklungen unter fremdem Logo vertrieben

Medienberichten zufolge haben chinesische und taiwanische Betrüger über zwei Jahre lang eine Parallelfirma unter der Marke NEC aufgebaut. Die Piraten vertrieben nicht nur gefälschte Produkte, sondern entwickelten sogar eigene Geräte, die sie unter dem Namen NEC anboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies berichtet die Herald Tribune. Demnach hatte NEC bereits 2004 von nachgemachten Rohlingen und Tastaturen mit NEC-Logo Wind bekommen. Diese wurden in den Läden Pekings und Hongkongs angeboten. NEC heuerte daraufhin Detektive an, die der Sache nachgehen sollten.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Die chinesischen Behörden zeigten sich kooperativ und so kam es im Jahr 2005 zu Durchsuchungen in insgesamt 18 Fabriken und Lagerhäusern in China und Taiwan. Dabei stellte sich heraus, dass die Fälscher unter der Marke NEC ein ganzes Unternehmen betrieben hatten. Sie stellten nicht nur Kopien her, sondern entwickelten sogar eigene Produkte - vom MP3-Player bis zur Stereoanlage. Die unter falscher Flagge angebotenen Geräte seien dabei, so NEC gegenüber der Herald Tribune, von guter Qualität gewesen. Das Unternehmen habe sich aber zunehmend über Support-Anfragen zu Geräten gewundert, die es gar nicht kannte.

Laut dem Chef von NECs Rechtsabteilung, Fujio Okada, seien an dem Fälscherring rund 50 Firmen in China, Taiwan und Japan beteiligt gewesen. Als Zentralen hätten ein japanisches und ein chinesisches Unternehmen gedient, welche die Marke NEC nach und nach komplett unterminiert hätten. Wegen schwebender Verfahren wollte Okada die Namen dieser Firmen aber nicht nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€

Mathi 27. Jan 2007

Es rannte ein Junge mit ganz langsam Schritten an den Bäumen vorbei. Und wenn er nicht...

irgendjemand 02. Mai 2006

Was die Chinesen da abziehen ist eine riesen Schweinerei. Oberpeinlich ist, dass der...

Rüdiger 29. Apr 2006

Es gibt in Europa keine Unterhaltungsgeräte von NEC ;-)

tcp_fin 28. Apr 2006

Keine Antworten :) (SCNR)

Mypka 28. Apr 2006

ahh .... Der(Die) Support(s) hierzulande scheinen auch von "Klon"-Firmen betrieben zu sein


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Android 12: Endlich Android-Updates!
    Android 12
    Endlich Android-Updates!

    Google kann selbst Updates für die Android Runtime verteilen. Damit werden echte Android-Updates greifbar.
    Von Sebastian Grüner

    1. Google Android 12 kommt mit einer Gaming-Toolbar
    2. Smartphones Verstecktes neues Design in Android 12
    3. Android Google präsentiert erste Vorschau von Android 12

      •  /