Abo
  • IT-Karriere:

Zweite Ubuntu-Beta verbessert Installer

Kubuntu und Edubuntu ebenfalls verfügbar

Die nun erschienene zweite Beta-Version der Linux-Distribution Ubuntu 6.06 korrigiert vor allem Probleme bei der Installationsprozedur. Auch die Varianten Kubuntu und Edubuntu der "Dapper Drake" genannten Version sind bereits verfügbar, Xubuntu mit dem Desktop Xfce soll in Kürze folgen. Neben der Versionsnummer 6.06 wird die nächste Ubuntu-Ausgabe auch auf den Zusatz "LTS" für Long-Term-Support hören, da es die erste Version ist, die länger unterstützt wird.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Dapper Drake
Dapper Drake
Ubuntu ist mittlerweile nur noch als so genannte Desktop-CD verfügbar, die die früher getrennten Installations- und Live-CDs verbindet. Eine zusätzliche CD steht für die Installation im Textmodus bereit und ist auch als Beta 2 verfügbar, wenngleich die Entwickler an dieser Variante nichts geändert haben.

Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. Universität Passau, Passau

In der ersten Beta-Version konnte ein Absturz des grafischen Installers vorhandene Partitionen beschädigen. Diesen Fehler haben die Entwickler nun korrigiert, ebenso wie weitere Probleme, die auftraten. So stürzte der Installer ab, wenn Anwender ein Land auswählten, für das kein Tastatur-Layout definiert ist und auch bei der Auswahl bestimmter Sprachen verabschiedete sich die Installation. Der Installer aus Beta 2 soll beim Absturz nun auch nützliche Informationen für Entwickler liefern.

Zudem lassen sich WLAN-Karten mit Atheros-Chip direkt nach der Installation nutzen und Ubuntu lässt sich auf ReiserFS-Partitionen einrichten. Neben Ubuntu stehen auch die KDE-Variante Kubuntu und die auf den Einsatz in Schulen ausgelegte Edubuntu-Version bereits als Beta 2 zum Download bereit. Xubuntu mit Xfce als Desktop-Oberfläche soll in Kürze folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 344,00€

oers 30. Apr 2006

Sicher dass es an der Graka liegt? Ich habs auch auf nem Notebook installiert mit...

Duke Nukem 30. Apr 2006

Yo, ist eine USB-Maus. Das werde ich mal ausprobieren. Danke, Duke Nukem

g.e.l.aechter 29. Apr 2006

kT

föhn 29. Apr 2006

öhm ja... das lies es sich schon "immer"... was ist daran neu? oder ist reiser4 gemeint?


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

    •  /