• IT-Karriere:
  • Services:

Zweite Ubuntu-Beta verbessert Installer

Kubuntu und Edubuntu ebenfalls verfügbar

Die nun erschienene zweite Beta-Version der Linux-Distribution Ubuntu 6.06 korrigiert vor allem Probleme bei der Installationsprozedur. Auch die Varianten Kubuntu und Edubuntu der "Dapper Drake" genannten Version sind bereits verfügbar, Xubuntu mit dem Desktop Xfce soll in Kürze folgen. Neben der Versionsnummer 6.06 wird die nächste Ubuntu-Ausgabe auch auf den Zusatz "LTS" für Long-Term-Support hören, da es die erste Version ist, die länger unterstützt wird.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Dapper Drake
Dapper Drake
Ubuntu ist mittlerweile nur noch als so genannte Desktop-CD verfügbar, die die früher getrennten Installations- und Live-CDs verbindet. Eine zusätzliche CD steht für die Installation im Textmodus bereit und ist auch als Beta 2 verfügbar, wenngleich die Entwickler an dieser Variante nichts geändert haben.

Stellenmarkt
  1. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

In der ersten Beta-Version konnte ein Absturz des grafischen Installers vorhandene Partitionen beschädigen. Diesen Fehler haben die Entwickler nun korrigiert, ebenso wie weitere Probleme, die auftraten. So stürzte der Installer ab, wenn Anwender ein Land auswählten, für das kein Tastatur-Layout definiert ist und auch bei der Auswahl bestimmter Sprachen verabschiedete sich die Installation. Der Installer aus Beta 2 soll beim Absturz nun auch nützliche Informationen für Entwickler liefern.

Zudem lassen sich WLAN-Karten mit Atheros-Chip direkt nach der Installation nutzen und Ubuntu lässt sich auf ReiserFS-Partitionen einrichten. Neben Ubuntu stehen auch die KDE-Variante Kubuntu und die auf den Einsatz in Schulen ausgelegte Edubuntu-Version bereits als Beta 2 zum Download bereit. Xubuntu mit Xfce als Desktop-Oberfläche soll in Kürze folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 24,99€

oers 30. Apr 2006

Sicher dass es an der Graka liegt? Ich habs auch auf nem Notebook installiert mit...

Duke Nukem 30. Apr 2006

Yo, ist eine USB-Maus. Das werde ich mal ausprobieren. Danke, Duke Nukem

g.e.l.aechter 29. Apr 2006

kT

föhn 29. Apr 2006

öhm ja... das lies es sich schon "immer"... was ist daran neu? oder ist reiser4 gemeint?


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

    •  /