• IT-Karriere:
  • Services:

Zweite Ubuntu-Beta verbessert Installer

Kubuntu und Edubuntu ebenfalls verfügbar

Die nun erschienene zweite Beta-Version der Linux-Distribution Ubuntu 6.06 korrigiert vor allem Probleme bei der Installationsprozedur. Auch die Varianten Kubuntu und Edubuntu der "Dapper Drake" genannten Version sind bereits verfügbar, Xubuntu mit dem Desktop Xfce soll in Kürze folgen. Neben der Versionsnummer 6.06 wird die nächste Ubuntu-Ausgabe auch auf den Zusatz "LTS" für Long-Term-Support hören, da es die erste Version ist, die länger unterstützt wird.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Dapper Drake
Dapper Drake
Ubuntu ist mittlerweile nur noch als so genannte Desktop-CD verfügbar, die die früher getrennten Installations- und Live-CDs verbindet. Eine zusätzliche CD steht für die Installation im Textmodus bereit und ist auch als Beta 2 verfügbar, wenngleich die Entwickler an dieser Variante nichts geändert haben.

Stellenmarkt
  1. RAPS GmbH & CO. KG, Kulmbach
  2. Modis, Karlsruhe

In der ersten Beta-Version konnte ein Absturz des grafischen Installers vorhandene Partitionen beschädigen. Diesen Fehler haben die Entwickler nun korrigiert, ebenso wie weitere Probleme, die auftraten. So stürzte der Installer ab, wenn Anwender ein Land auswählten, für das kein Tastatur-Layout definiert ist und auch bei der Auswahl bestimmter Sprachen verabschiedete sich die Installation. Der Installer aus Beta 2 soll beim Absturz nun auch nützliche Informationen für Entwickler liefern.

Zudem lassen sich WLAN-Karten mit Atheros-Chip direkt nach der Installation nutzen und Ubuntu lässt sich auf ReiserFS-Partitionen einrichten. Neben Ubuntu stehen auch die KDE-Variante Kubuntu und die auf den Einsatz in Schulen ausgelegte Edubuntu-Version bereits als Beta 2 zum Download bereit. Xubuntu mit Xfce als Desktop-Oberfläche soll in Kürze folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Transcend SDXC 64 GB für 10,79€ und Samsung microSDXC 256 GB für 42,99€)
  2. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 38,99€ und GRID - Ultimate Edition für 32,99€)
  3. 207,99€
  4. 115,99€ (Bestpreis!)

oers 30. Apr 2006

Sicher dass es an der Graka liegt? Ich habs auch auf nem Notebook installiert mit...

Duke Nukem 30. Apr 2006

Yo, ist eine USB-Maus. Das werde ich mal ausprobieren. Danke, Duke Nukem

g.e.l.aechter 29. Apr 2006

kT

föhn 29. Apr 2006

öhm ja... das lies es sich schon "immer"... was ist daran neu? oder ist reiser4 gemeint?


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /