Abo
  • Services:

Nintendos Revolution heißt "Wii" - wie... "wir"?

Nintendo gibt Namen seiner Next-Generation-Konsole bekannt

"Wii" - so der Name von Nintendos neuer Spielekonsole, die bislang unter dem Codenamen "Revolution" bekannt war. Nintendo lüftete heute das Geheimnis um den endgültigen Markennamen seiner neuen Videospielkonsole.

Artikel veröffentlicht am ,

Wii - Das Logo
Wii - Das Logo
Was bisher als "Revolution" bezeichnet wurde, soll "ein Meilenstein in der Geschichte des Videospiels" werden, so Dr. Bernd Fakesch, General Manager von Nintendo Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

So ungewöhlich der Name "Wii", so bizarr Nintendos Erklärungsversuche: "Wii wird die Trennwände zwischen Videospielern und Nicht-Videospielern einreißen, Menschen noch enger zusammenbringen - mit ihren Spielen und mit anderen Menschen". Dabei klinge "Wii" wie das englische "we" für "wir". So sei "Wii" eine Konsole "für uns alle", heißt es seitens Nintendo.

Zudem lasse sich der Name Wii überall auf der Welt leicht merken, unabhängig von der Sprache. Ganz ausdrücklich handelt es sich dabei nicht um ein Kürzel und das "ii" soll schon im Schriftbild die ausgefallenen Controller der Konsole widerspiegeln.

Wii kommt mit neuem Controller
Wii kommt mit neuem Controller
Letzten Gerüchten zufolge soll "Wii" alias Revolution im September 2006 auf den Markt kommen. Anders als Sony und Microsoft setzt Nintendo dabei nicht auf besonders leistungsfähige Hardware, sondern auf ein neuen Bedienkonzept, das grundlegend neue Spiele ermöglichen soll: Gesteuert wird weniger durch die Tasten auf dem Controller als vielmehr mit dem Controller selbst. Er erkennt Bewegungen, Position und Tiefe, so dass beispielsweise mit dem Controller gezielt wird. Dabei lässt sich der Controller auch erweitern, beispielsweise durch ein "Nunchuk", eine Analogerweiterung, die man in die zweite Hand nimmt. Sie soll vor allem in 3D-Spielen für mehr Kontrolle sorgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Sven Janssen 11. Aug 2006

naja dann würde ich mir doch eher den Amiga wieder an einen TV anschließen. Glaub davon...

Al3xXx 03. Mai 2006

ich weis gar nicht was so viele gegen diesen namen habt , c` est la WII !!! klingt zwar...

FranUnFine 02. Mai 2006

Nö.

Bibabuzzelmann 01. Mai 2006

Nur das X und das Ypsilon sind was besonderes ^^

giek 01. Mai 2006

ô.Ô


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
Linux-Kernel CoC
Endlich normale Leute

Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
  2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
  3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

    •  /