Abo
  • Services:

Vier Bücher von O'Reilly zum kostenlosen Download

"Die GPL kommentiert und erklärt" und das "Linux Praxishandbuch"

Der O'Reilly-Verlag bietet ab sofort vier neue OpenBooks zum kostenlosen Download an. Dazu zählen die Titel "Die GPL kommentiert und erklärt" und "Linux Firewalls". Ein weiteres Buch beschäftigt sich mit der Spam- und Virenbekämpfung mit Open Source, während es sich beim vierten Buch um das "Linux Praxishandbuch" handelt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zu den bereits vorhandenen OpenBooks von O'Reilly sind nun vier neue hinzugekommen, die unter verschiedenen Lizenzbestimmungen veröffentlicht wurden. Die Bücher sind online kostenlos als PDF-Dateien verfügbar, wobei der Verlag sie in einzelne Kapitel aufgeteilt hat. Die nun veröffentlichten Bücher stehen alle in aktuellen Auflagen von 2005 oder 2006 bereit.

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Teltow, deutschlandweit
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Das Buch "Mit Open Source-Tools Spam & Viren bekämpfen" beschäftigt sich mit Software wie SpamAssasin und anderen Spam-Abwehrtechniken wie DNS-basierten Blackhole-Listen. Virenscanner wie ClamAV kommen ebenso zur Sprache, wie die Filterung im Client. Die Autoren befassen sich auch mit den juristischen Aspekten von Spam und Viren. Das Buch ist für den privaten Gebrauch kostenlos verfügbar.

Die zweite Auflage von "Linux-Firewalls - Ein praktischer Einstieg" beschäftigt sich mit verschiedenen Firewall-Lösungen und präsentiert so unter anderem eine Firewall auf einer Diskette. Die Paketfilter IPChains und IPTables kommen beide zur Sprache und auch demilitarisierte Zonen und Proxys sind Themen des Buches, das unter den Lizenzbestimmungen der GNU Free Documentation License (FDL) erschienen ist.

Den Grundlagen des Linux-Systems widmet sich das "Linux Praxishandbuch", das sowohl die Installation als auch die Bedienung anspricht. Eigene Kapitel widmen sich Werkzeugen zur System- und Softwareverwaltung. Doch auch die Desktop-Oberflächen KDE und GNOME sowie der Kernel werden behandelt. Für den privaten Gebrauch ist das Buch ebenfalls kostenlos.

Der Titel "Die GPL kommentiert und erklärt" beschäftigt sich mit den Fragen, was die GPL ist und wie sie sich von anderen Open-Source-Lizenzen unterscheidet. Wann deutsches Recht maßgeblich für die Beurteilung der GPL ist, wird ebenfalls beantwortet. Der zweite Teil des Buches besteht aus einer ausführlichen Kommentierung der einzelnen Abschnitte. Das Buch ist unter einer Creative-Commons-Lizenz verfügbar.

Alle vier Bücher stehen ab sofort unter oreilly.de bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  2. 1745,00€
  3. 64,89€
  4. 3,74€

noob 07. Jan 2008

immer auf windows-user rumhacken, aber keinen plan^^

mrnoeb 29. Apr 2006

Ich komme seit einigen Tagen nicht mehr auf die O'Reilly Seite. Weiss wer genaueres...

cho_ in popo 28. Apr 2006

neee nur deiner war fürn mülleimer.

Peter Panner 28. Apr 2006

http://www.oreilly.de.nyud.net:8090/online-books


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    2. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    3. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
    3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

      •  /