• IT-Karriere:
  • Services:

Siemens steigert Quartalsgewinn

Sorgenkinder "Communications" und "Siemens Business Services (SBS)"

Siemens konnte im zweiten Quartal 2006 einen nachsteuerlichen Gewinn von 887 Millionen US-Dollar ausweisen - das Ergebnis pro Aktie liegt bei 1,- Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Beim Umsatz konnte Siemens ebenfalls zulegen: Er stieg im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent auf 21,5 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Ergebnisse für das zweite Quartal zeigen die klaren   Veränderungen, die wir mit unserem Fit4More-Programm nach nur einem Jahr erreicht haben", gibt sich Klaus Kleinfeld, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, überzeugt. "Wir haben außerdem mit der Mehrzahl unserer operativen Bereiche größere Gewinne erzielt und konnten trotz deutlich höherer Restrukturierungskosten im Arbeitsgebiet Information and Communications (I&C) den Gewinn nach Steuern steigern."

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Regensburg

Der Umsatz des Bereichs Communications (Com) belief sich auf 3,38 Milliarden Euro und das Ergebnis lag bei 27 Millionen Euro statt zuvor vormals 108 Millionen Euro. Der größte Teil des Umsatzwachstums entfiel auf das Geschäft mit Netzbetreibern.

Im Bereich "Siemens Business Services (SBS)" wurde ebenfalls ein Umsatzplus verzeichnet. Der Bereich konnte im zweiten Quartal beim Umsatz von 1,28 auf 1,39 Milliarden Euro zulegen. Es entstand allerdings mit 194 Millionen Euro ein Verlust (Vorjahr 129 Millionen Euro). Darin enthalten sind allein 155   Millionen Euro Restrukturierungskosten, die im zweiten Halbjahr gegenüber dem ersten allerdings zurückgehen sollen.

Gut entwickelten sich die Bereiche "Automation and Drives", wo der Umsatz im Jahresvergleich von 2,39 Milliarden auf 3,16 Milliarden Euro stieg. Auch das Segment "Industrial Solutions and Services" konnte seinen Umsatz von 1,39 auf 2,13 Milliarden Euro erhöhen. Der Geschäftsbereich "Power Generation" erzielte mit 2,45 Milliarden Euro gleich 21 Prozent mehr als im Vorjahr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€

BSDDaemon 30. Apr 2006

Wieso traurig... es gibt Menschen die sich für mehr interessieren als nur wie die neue...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Android 12: Endlich Android-Updates!
    Android 12
    Endlich Android-Updates!

    Google kann selbst Updates für die Android Runtime verteilen. Damit werden echte Android-Updates greifbar.
    Von Sebastian Grüner

    1. Google Android 12 kommt mit einer Gaming-Toolbar
    2. Smartphones Verstecktes neues Design in Android 12
    3. Android Google präsentiert erste Vorschau von Android 12

      •  /