Abo
  • IT-Karriere:

Browser-Spiel Travian bald auch auf Mobiltelefonen spielbar

Mobilversion als Ergänzung zum Browser-Spiel

Das mit über 50.000 aktiven Spielern recht populäre Browser-Spiel Travian wird für Mobiltelefone umgesetzt. Mit der Handy-Version sollen Spieler auch unterwegs die Möglichkeit haben, sich auf dem Laufenden zu halten, wenn es um Entwicklungen in der Spielewelt von Travian geht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Brower-Spiel Travian bietet eine Auswahl zwischen drei Völkern - den Römern, den Germanen und den Galliern -, die ab und an von dem Spieler gepflegt werden wollen. Alles was man zum Spielen braucht ist ein Internetzugang und ein Browser auf einem Computer.

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen

Travian Mobile
Travian Mobile
Mit der Mobilvariante geht Travian Games noch einen Schritt weiter und lässt die Spieler auch unterwegs den Status ihrer Zöglinge überprüfen. Mit Travian Mobile wird in Kürze eine speziell an die begrenzten Fähigkeiten moderner Mobiltelefone angepasste Version erscheinen. Travian Mobile ist jedoch nicht als eigenständiges Spiel konzipiert worden, sondern soll als Unterstützung dienen, falls mal gerade kein Computer zur Hand ist.

In einem Interview mit dem Magazin play2go gaben die Entwickler zudem an, dass das Spiel genügsam mit dem Datenvolumen umgehen soll, so dass sich die Kosten zum Spielen in Grenzen halten sollten. Auch wurden einige Anpassungen vorgenommen, die wegen der begrenzten Auflösung von Handy-Displays notwendig waren.

Die Handy-Version von Travian soll in wenigen Tagen auf den Download-Seiten verfügbar sein. Zudem sind dann auch weitere Informationen zu den genauen Kosten und der Kompatibilität mit Handys zu erwarten. Travian Mobile "sollte aber auf allen modernen, java-fähigen Handys funktionieren", heißt es seitens GameCreator, den Entwicklern der Handy-Version.

Nachtrag vom 28. April 2006, 9:55 Uhr:
Auf Nachfrage von Golem.de hat Travian Games Details zur Preisgestaltung bekannt gegeben. So soll der Download der Java-Anwendung kostenlos sein, sieht man von den Verbindungskosten ab. Zudem können Interessierte das Spiel für einige Tage kostenlos ausprobieren. Nach Ablauf dieser Probezeit müssen Spieler weitere Spielzeit dazukaufen. Der einzelne Monat soll 3,- Euro kosten, drei Monate gibt es für 7,- Euro, sechs Monate für 13,- Euro und für die Nutzung von Travian Mobile über ein ganzes Jahr hinweg sind 20,- Euro zu zahlen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. 399,00€ (Bestpreis!)

Karacho 03. Sep 2007

Jürgen?

Alex01 31. Jan 2007

Nav4All hat übrings den Zeitraum für die kostenlose Nutzung bis 2008 erweitert und eine...

spieler 22. Jan 2007

dem anderen kommentar gebe ich voll recht. man darf im forum oder auf seiner spielerseite...

chris4you 27. Apr 2006

weil am 64er kein onlinegaming möglich war und gute spiele nicht zwingend mit 3D Effekten...

casa 27. Apr 2006

Planetarion hatte schon damals in Runde 3 oder 4 einen WAP zugang. Leider hat sich das...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

    •  /