• IT-Karriere:
  • Services:

Zed weist Vorwürfe entschieden zurück

Eine Umsatzexplosion habe es bei Zed nicht gegeben

Der Klingelton-Anbieter Zed weist Vorwürfe wegen falscher Abrechnungen entschieden zurück. Die Financial Times Deutschland hatte über fehlerhafte Abrechnungen durch den zweitgrößten deutschen Anbieter von Klingeltönen berichtet.

Artikel veröffentlicht am ,

In den vergangenen zwei Wochen habe es anonyme Briefe gegeben, in denen versucht worden sei, die Glaubwürdigkeit von Zed im deutschen Markt zu schädigen, so Zed-Geschäftsführer Dietmar Giese in einer Stellungnahme. Diese Briefe würden interne Firmeninformationen mit Lügen und diffusen Anschuldigungen vermischen. Man habe alle Maßnahmen ergriffen, um den Urheber des anonymen Briefes zu identifizieren und rechtliche Schritte gegen ihn einzuleiten, so Giese weiter.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt
  2. HYPE Softwaretechnik GmbH, Bonn

Das eigene Abrechnungssystem funktioniere, es sei vor nicht einmal einem Monat von Ernst & Young überprüft worden, heißt es zum Vorwuf, das Unternehmen stehe im Verdacht, seit Monaten falsch abgerechnet zu haben. Dies schließe aber nicht aus, dass es im Einzelfall auf Grund menschlichen Versagens zu Programmierfehlern kommen könne. Dennoch seien Fehler im Abrechnungssystem die Ausnahme und würden nicht häufiger auftreten als in anderen Branchen. Auch hätten die Anrufe beim Kundenservice in den vergangenen zwölf Monaten weder signifikant zu- noch abgenommen.

Dennoch räumt Giese Probleme ein, diese seien aber auf einen Mobilfunkanbieter beschränkt und es seien weder gekündigte Abonnements erneut aktiviert noch nie existente Abos abgerechnet worden.

Die Financial Times Deutschland hatte Giese zudem mit den Worten zitiert: "Schuld an den fehlerhaften Abrechnungen seien die Netzbetreiber". Eine solche Aussage habe er jedoch nicht gemacht, so Giese in seiner Stellungnahme.

Auch weist Giese die Aussage der Financial Times Deutschland zurück, es habe eine Umsatzexplosion bei Zed gegeben. Giese: "Die Umsätze von Zed Germany waren Ende März 2006 genauso hoch wie im Dezember 2004."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 Evo 1TB SATA-SSD für 99,99€)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.369€)
  3. 212,22€ (Bestpreis)
  4. 499€

PB 27. Apr 2006

...das ich nicht lache - ich kann zed über drei unterschiedliche Falschabrechnungen...

laxroth 27. Apr 2006

nt


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Android 12: Endlich Android-Updates!
    Android 12
    Endlich Android-Updates!

    Google kann selbst Updates für die Android Runtime verteilen. Damit werden echte Android-Updates greifbar.
    Von Sebastian Grüner

    1. Google Android 12 kommt mit einer Gaming-Toolbar
    2. Smartphones Verstecktes neues Design in Android 12
    3. Android Google präsentiert erste Vorschau von Android 12

      •  /