Abo
  • Services:

ATIs Mittelklasse-Grafikkarten deutlich billiger

Auch 512-MByte-Karten unter 300 Euro

ATIs Grafikkarten der Serien X1600 bis X1800 werden seit Anfang April kontinuierlich billiger. Für einige Modelle hat ATI die Preise selbst gesenkt, bei anderen regelt das der Markt. So sind selbst Karten mit 512 MByte Grafikspeicher nun vergleichsweise günstig zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie ein Blick in den Markt bei Golem.de zeigt, wird ATIs X1000-Serie der Radeon-Chips seit Anfang April ständig günstiger, einige Karten sind nun über 20 Prozent billiger als vor drei Wochen. Laut ATI hat man bereits im März die ersten GPUs günstiger an die Kartenhersteller abgegeben und nun auch die Mittelklasse mit dem Modellen X1800 GTO und XT verbilligt.

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. ENERCON GmbH, Aurich

In der Tat sind Karten mit diesen Grafikprozessoren nun schon unter 200,- bzw. um 270,- Euro zu haben - vor allem der X1800 GTO mit zwölf Pixel- und acht Vertex-Shadern erscheint hier besonders interessant. Noch zu ihrer Ankündigung für März 2006 sollten diese Karten um 250,- Euro kosten, nun sind sie schon ein Viertel billiger.

Und wer tatsächlich Spiele in 1.600 x 1.200 Pixel Auflösung mit allen Filteroptionen spielt, kann sich für den Preis einer gehobenen Mittelklassekarte nun auch ein Modell mit 512 MByte Grafikspeicher leisten: Die X1800 XT mit soviel RAM kostet bei manchen Versendern unter 300,- Euro. Diese Karten waren erst vor sechs Monaten erhältlich und kosteten damals um 550,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 225€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 58,99€

Jürgen 28. Apr 2006

oO Na dann erkläre uns doch mal, wofür der Speicher benötigt wird!

Kirsche40 28. Apr 2006

Wie kommst Du darauf?

DexterF 27. Apr 2006

Klaro, X1800, Mittelklasse. Kenn Leute, die Leben von 300 'nen Monat. Nach letzten...

JTR 27. Apr 2006

Kein Einfluss auf den Grafikchip, auf die Gesamtleistung schon, wenn viele Shader...

4650 27. Apr 2006

du magst zwar recht haben, dass 5% halbwegs aktuelle Spielehardware besitzen, und dass...


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /