Labor-Transistor schaltet mit 604 GHz

Dreilagige Schaltung mit Gallium-Arsenid

Forscher der Universität von Illinois haben in den USA den derzeit am schnellsten schaltenden Transistor der Welt gebaut. Das Bauteil besteht aus drei Schichten und kann über 600 Milliarden Schaltvorgänge pro Sekunde ausführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ihre Ergebnisse haben Milton Feng und Walid Hafez in der aktuellen Ausgabe der "Applied Physics Letters" veröffentlicht. Ihr neues Bauteil ist wie auch schon frühere Labor-Tranistoren nicht planar, sondern vertikal angeordnet: Die beiden Gates sitzen über- und nicht nebeneinander, wie dies bei aktuell in der Massenfertigung befindlichen Halbleitern der Fall ist.

Stellenmarkt
  1. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  2. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
Detailsuche

Aufgebaut haben die Forscher den Transistor in drei Schichten, als Materialien kamen Indiumphosphid und Indium-Galliumarsenid zum Einsatz. Bei der Kollektorschicht haben sie dabei die Kristallstruktur des Gitters verändert - wie, gaben die Wissenschaftler noch nicht an. Der Hinweis deutet aber in die Richtung von Verfahren, wie sie heute schon bei "strained silicon" in den aktuellen Prozessoren von Intel und AMD zum Einsatz kommen: Schon eine Weitung der Gitterstruktur um ein Prozent erhöht die Elektronenbeweglichkeit um mehr als 50 Prozent, was letztendlich die hohen Schaltgeschwindigkeit ermöglicht. Laut Walid Hafez ist dabei zusätzlich die Länge des Weges, über den die Ströme transportiert werden, durch eine erhöhte Indium-Dotierung in der Kollektorschicht gesteigert worden.

Auch wenn die Experimente in Illinois wie üblich noch Jahre von der Massenherstellung entfernt sind, zeigen sie doch das Potenzial der neuen Halbleiter auf. Da bisher noch nicht bekannt ist, wie die Forscher ihren Transistor gebaut haben, ist auch noch nicht abzusehen, ob sich dieses Verfahren in Serie bringen lässt. Der neue Transistor ist jedoch mindestens doppelt so schnell wie die fixesten bisher im Labor hergestellten Bauteile auf Silizium-Basis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


doenersoldat 03. Mai 2006

Ich glaube da läuft was falsch in deinem Kopf, denn in 50 Jahren wirst du nicht mehr...

Matze_007 27. Apr 2006

hhahahahahhaha genau diesen Beitrag hatte ich vor ca 2 Jahren in Physik in einem Referat...

piffpaff 26. Apr 2006

Hallo!?! wie kommt ihr eigentlich auf die idee, das sich die atome bewegen würden...

IGBT 26. Apr 2006

könnte auch so ähnlich wie ein IGBT sein. Da haste auch ein Gate und Kollektor/Emitter

Naja... 26. Apr 2006

Geil, thx für den Kurz-Vor-Feierabend-Lacher!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Amazon: Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn
    Amazon
    Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn

    Alexa kann hierzulande eine Waschmaschine oder einen Wasserhahn belauschen und Bescheid geben, wenn etwa die Wäsche fertig ist.

  2. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  3. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /