• IT-Karriere:
  • Services:

Bundesnetzagentur will IP-Bitstrom-Zugang erzwingen

Telekom soll zu neuem Vorleistungsprodukt verpflichtet werden

Die Bundesnetzagentur macht in Sachen Bitstrom-Zugang langsam Ernst und hat heute den Entwurf einer Regulierungsverfügung für den Bitstrom-Zugang auf Basis des Internetprotokolls (IP-Bitstrom-Zugang) veröffentlicht. Damit will der Regulierer dem Breitband-Massenmarkt neue Impulse verleihen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gegensatz zum ATM-Bitstrom-Zugang, zu dem der Entwurf einer Regulierungsverfügung bereits am 22. März 2006 veröffentlicht wurde und der in erster Linie für höherwertige Breitbandzugänge gedacht ist, fokussiert der IP-Bitstrom-Zugang vornehmlich den Breitband-Massenmarkt.

Stellenmarkt
  1. Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München
  2. Hays AG, Köln

Mit dem heute veröffentlichten Entwurf würde die Deutschen Telekom verpflichtet werden, einen Zugang zum IP-Bitstrom zu nicht diskriminierenden Bedingungen anzubieten. Die Entgelte müssten dabei vorab von der Bundesnetzagentur genehmigt werden.

Beim Entwurf der Regulierungsverfügung für den ATM-Bitstrom-Zugang hatte die Bundesnetzagentur auf eine Zugangsverpflichtung für die Telekom verzichtet: "Dies liegt unter anderem daran, dass die Deutsche Telekom im Gegensatz zum ATM-Bitstrom-Zugang für den IP-Bitstrom-Zugang bisher freiwillig kein Zugangsprodukt anbietet, das den Kriterien der bereits erfolgten Marktanalyse genügt", begründete Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur, die vorgesehenen Maßnahmen.

Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt der Bundesnetzagentur und auf ihren Internetseiten haben jetzt alle interessierten Unternehmen und Verbände die Gelegenheit, innerhalb eines Monats eine Stellungnahme zu dem Entscheidungsentwurf bei der zuständigen Beschlusskammer der Bundesnetzagentur einzureichen.

Mit dem Vorleistungsprodukt Bitstrom-Zugang bzw. "Bitstream Access" können Konkurrenten Endkundenzugänge realisieren und dabei in Teilen auf der Telekom-Infrastruktur aufbauen. Anders als bei den bisherigen Vorleistungsprodukten ist dabei auch eine stärkere Produktdifferenzierung möglich und die Anbieter erhalten eine direkte Kundenbeziehung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Weihnachtsgans 26. Apr 2006

Der deutsche Kommunikationsmarkt ist eine echte Katastrophe. Hier werden kurzsichtig ein...

Uruk 26. Apr 2006

"...würde die Deutschen Telekom verpflichtet werden, einen Zugang zum IP-Bitstrom zu...

Davie 26. Apr 2006

Hallo, nun...ich kenn mich was diese Bezeichnungen angeht gar nicht aus. Kann mir das...

Pedda 26. Apr 2006

naaa möglich isses, aber solanhge die telekom mindestens 17 EUR für den analoganschluss...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
    •  /