Abo
  • IT-Karriere:

LSB 3.1 mit besserer Desktop-Unterstützung

Umfangreiche Unterstützung für die Linux Standard Base

Auf dem Desktop Linux Summit legte die Free Standards Group jetzt die Version 3.1 der Linux Standard Base (LSB) vor. Erstmals unterstützt diese auch portable Desktop-Applikationen, ist modular aufgebaut und kommt mit einer speziellen Unterstützung für Trolltechs Qt 4 daher.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Free Standards Group entwickelte die Linux Standard Base (LSB), um die interne Struktur von Linux-Systemen zu standardisieren. So legt sie beispielsweise fest, welche Bibliotheken vorhanden sein müssen und wie die Dateisystem-Hierarchie auszusehen hat. Applikationen, die für eine LSB-konforme Linux-Distribution geschrieben sind, sollen so auch auf anderen LSB-konformen Distributionen laufen.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Die Version der Linux Standard Base 3.1 umfasst dabei auch den kürzlich verabschiedeten ISO-Standard "LSB Core" (ISO/IEC 23360).

Unter anderem Novell, Red Hat, Ubuntu, Asianux, Mandriva, Red Flag, Turbolinux, Xandros und andere Linux-Anbieter wollen ihre Distributionen nach der neuen LSB-Version zertifizieren. Unterstützung kommt zudem von AMD, CA, Dell, HP, IBM, Intel und RealNetworks.

Für eine bessere Unterstützung von Desktop-Applikationen wurde unter anderem Trolltechs Bibliothek Qt in die LSB aufgenommen, sowohl in der Version 3.3, die die Grundlage für KDE 3 darstellt, als auch Qt 4 in einer speziellen Standarderweiterung.

Neben der gezielten Unterstützung von Desktop-Applikationen und der Integration des ISO-Standards wurde die LSB-Roadmap nun den Plänen der großen Linux-Anbieter angeglichen und die Zusammenarbeit mit Linux- und Applikationsanbietern verstärkt, um für eine bessere Binärkompatibilität der Software zu sorgen.

Die nächste große Version der LSB wurde unterdessen verschoben: Die LSB 4.0 soll erst 2008, eventuell sogar erst 2009 erscheinen. Statt der Version 4.0 soll der LSB 3.1 Anfang 2007 eine Zwischenversion 3.2 folgen. Diese soll auch schon die Arbeit des Portland-Projektes enthalten, das sich bemüht, eine einheitliche Desktop-Schnittstelle für Linux-Systeme zu schaffen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 137,70€
  3. 4,19€
  4. 229,00€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /