Abo
  • IT-Karriere:

Linux-Stammbaum: Wer stammt von wem ab?

Mindmap veranschaulicht Abhängigkeiten von Linux-Distributionen

Die Zahl der Linux-Distributionen wächst, viele neue Distributionen stellen aber nur Abwandlungen bestehender Linux-Distributionen dar und passen diese einem bestimmten Zweck an. Ravi, Autor des Blogs Linuxhelp, hat begonnen, Linux-Distributionen und ihre Abhängigkeiten untereinander in einer Mindmap zu veranschaulichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch ist die Mindmap von Ravi in der Entstehung, aber schon jetzt listet sie zahlreiche Distributionen auf und zeigt, zumindest in groben Zügen, wer von wem abstammt. Die Zahl der Basis-Distributionen ist relativ übersichtlich: Lässt man kleine Spezialdistributionen einmal außen vor, sind vor allem Debian, Gentoo, Fedora, OpenSuse und Slackware zu nennen.

Insbesondere Debian kann auf eine stattliche Zahl von Kindern, Enkeln und Urenkeln verweisen, obwohl in der Mindmap noch lange nicht alle Distributionen enthalten sind. Allerdings lässt Ravi historsiche Distributionen, also solche, die heute keine größere Rolle mehr spielen, von vornherein außen vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 21,99€
  4. (-25%) 44,99€

thomasf 07. Jul 2006

Hoffentlich nimmt sich dessen mal einer an und erstellt eine Grafik die wirklich alles...

PT2066.7 26. Apr 2006

Wieso muß ich absolut schmerzfrei sein ? Ich nutze z.B. auch noch immer WIN95a samt dem...

Opa 26. Apr 2006

1992: Univ. of Texas, Linux Kernel 0.99, alles auf 12 Floppy Disks hat bei mir viele...

mmj 26. Apr 2006

Weil - man glaubt es kaum - Sarge wurde letztes Jahr als Debian 3.1 released. Das...

BSDDaemon 26. Apr 2006

Nur hat diese Übersicht wenig mit Linux und absolut nichts mit Distributionen zu tun.


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /