Abo
  • IT-Karriere:

Nokia N93 mit WLAN und UMTS für mobile Videoaufnahmen

UMTS-Smartphone mit 3,2-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv

Mit dem Nokia N93 stellt Nokia ein Symbian-Smartphone mit Video-Aufzeichnung vor. Das Nokia N93 soll mit Videoaufnahmen in DVD-ähnlicher Qualität an die Leistungen eines digitalen Videorekorder heranreichen. Es verfügt über eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik und 3fachem optischem Zoom. Darüber hinaus kann das Nokia N93 direkt mit dem Fernsehgerät verbunden werden, so dass aufgezeichnete Videos im Breitbild-Filmformat abgespielt werden können.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nokia N93
Nokia N93
Wer Fotos oder Videos schießen will, muss das N93 aufklappen und aufdrehen. Dabei dient das Farbdisplay im Querformat als Sucher in voller Displaygröße. Die Videokamera macht Aufnahmen im MPEG4-Format mit einer Auflösung von 480 x 640 Pixeln und bis zu 30 Frames pro Sekunde. Dank digitaler Stabilisierungsfunktion sollen die Aufnahmen nicht verwackeln. Ton wird in Stereo aufgezeichnet. Wie gut das Aufnahme-Mikrofon tatsächlich ist, muss sich in der Praxis erweisen. Im Allgemeinen sind die Mikros der Mobiltelefone recht schwach, die Aufnahmen meist recht leise.

Inhalt:
  1. Nokia N93 mit WLAN und UMTS für mobile Videoaufnahmen
  2. Nokia N93 mit WLAN und UMTS für mobile Videoaufnahmen

Nokia N93
Nokia N93
Die 3,2-Megapixel-Kamera des Nokia N93 verfügt über eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln, ein Vario-Tessar-Objektiv von Carl Zeiss, ein 3faches optisches Zoom und ein 20faches Digitalzoom. Auch ein Autofokus und ein Modus für Nahaufnahmen sind an Bord. Alle im Nokia N93 verfügbaren Einstellungen - vom Belichtungswert bis hin zu Farbtönen und Weißabgleich - lassen sich über eine Kamera-Menüleiste steuern. Zusätzlich gibt es spezielle Tasten zum Zoomen und für den LED-Blitz sowie einen Kameramodus, mit dem man schnell zwischen Foto- und Videoaufnahmen wechseln kann. Eher enttäuschend erscheint die Lichtstärke des Objektivs, die bei einer Anfangsblendenöffnung von F3,3 bzw. F4,5 liegt.

Das 118,2 x 55,5 x 28,2 mm messende N93 verfügt über einem 50 MByte großen internen Speicher, der sich über einen miniSD-Karten-Steckplatz noch auf bis zu 2 GByte erweitern lässt. Darüber hinaus lassen sich Fotos und Videos von der Speicherkarte auf einen PC übertragen.

Nokia N93 mit WLAN und UMTS für mobile Videoaufnahmen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

B1uff0r 12. Aug 2007

Hallo, wie bereits oben erwähnt habe ich ein Problem mit dem optischen Zoom beim N93. Er...

FranUnFine 02. Aug 2006

Und, weiß doch eh jeder, dass ich eine arrogante Ziege bin.

gentleman16 05. Jul 2006

Ich kanns mir auch nicht vorstellen, dass man mit 50 MB weit kommt. Selbst besitze ich...

kraehe 14. Jun 2006

Das interessanteste Feature dieses Cellphones is wohl, der integrierte...

marbr 26. Apr 2006

Nachdem die Nokias ein einen Standard unterstüzen (http://en.wikipedia.org/wiki/SyncML...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /