• IT-Karriere:
  • Services:

Sun-Chef Scott McNealy tritt ab

Jonathan Schwartz wird neuer CEO von Sun Microsystems

Sun-Chef Scott McNealy gibt das Amt als CEO des von ihm mitgegründeten Unternehmens Sun Microsystems ab, bleibt aber weiterhin Chairman. Neuer CEO wird McNealys designierter Nachfolger Jonathan Schwartz, bislang COO und Präsident von Sun.

Artikel veröffentlicht am ,

McNealy war seit 1984 CEO von Sun, nachdem er das Unternehmen 1982 zusammen mit Vinod Khosla, Bill Joy und Andy Bechtolsheim gegründet hatte. Sein Nachfolger als CEO ist seit 1996 im Unternehmen, seit 2004 in der Rolle des COO und Präsidenten.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Pforzheim
  2. SWB Bus und Bahn, Bonn

Zugleich legte Sun auch seine Bilanzzahlen für sein drittes Quartal 2005/2006 vor. Das Unternehmen konnte in diesem Zeitraum 3,177 Milliarden US-Dollar umsetzen, 21 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Dennoch steht unter dem Strich wieder einmal ein Nettoverlust von 217 Millionen US-Dollar, ein Jahr zuvor war es nur ein Nettoverlust von 28 Millionen.

Zum Ende des Quartals verfügte Sun über liquide Mittel in Höhe von 4,429 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 12,39€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...

Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
    •  /