Abo
  • IT-Karriere:

Monitoranschluss per USB

Kensington plant universelle Dockingstation mit USB Nivo von Newham

Die britische Firma Newham hat unter dem Namen "USB Nivo" ein System entwickelt, mit dem sich Monitore per USB 2.0 an einen PC anschließen lassen. Das Ganze besteht aus einer Software für Windows XP und einem kleinen Hardwaregerät, das als Brücke von USB 2.0 zum normalen VGA-Eingang eines Displays dient.

Artikel veröffentlicht am ,

Nivo nutzt eine so genannte "Virtual Graphics Card" (VGC), eine Software für Windows XP, die die Bildschirmausgabe in Daten zur Übertragung per USB umwandelt. Dabei kommt ein proprietäres, verlustfreies Datenformat zum Einsatz, das auf der anderen Seite von einer "Hardware Rendering Engine" (HRE) wieder in ein normales VGA-Signal umgewandelt wird.

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin

Die Lösung soll mit allen CRT-Monitoren und LCDs kompatibel sein und Auflösungen bis zu 1.280 x 1.024 Bildpunkten bei 75 Hz unterstützen. Letztendlich werden für das Display VESA-konforme Scan- und Wiederholraten mit einer Farbtiefe von 24 Bit erzeugt. Auf der Seite des PCs ist die Lösung aber derzeit auf Windows XP beschränkt.

Newham nannte zugleich einen ersten OEM-Partner, der die Technik einsetzen will: Kensigton plane eine universelle Docking-Station für Notebooks, bei der "USB Nivo" zum Einsatz kommen soll. Die universelle Dockingstation wolle Kensington im Juni 2006 auf den Markt zu bringen, so Newham. Daran sollen sich dann Monitor, Netzwerk (Ethernet), Mikrofon, Lautsprecher und bis zu vier USB-Geräte anschließen lassen, wobei die Verbindung zum Notebook per USB hergestellt wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149,90€
  2. (u. a. 64 GB für 10,99€, 200 GB für 28,99€, 512 GB für 144,90€)
  3. (u. a. OK. 55-Zoll-TV für 366,00€, Huawei P smart für 139,00€, Sonos Beam Soundbar für 389...
  4. (u. a. Rage 2 für 29,90€, Doom Eternal für 49,99€ , Wolfenstein Youngblood für 26,99€)

bkx 26. Apr 2006

Interessanter fände ich es noch, so einem Notebook ohne DVI einen DVI-Ausgang zu...

Halsab Schneider 26. Apr 2006

Ich leider auch. Überlege, den Newletter zu kündigen, denn wegen einer News am Tag, die...

foreach(:) 26. Apr 2006

gibts auch für ethernet schon ewig hald nicht mit 1280 sondern nur mit 1024 aber was...

Martin959 25. Apr 2006

Denke wenn man alles über USB 2.0 laufen läßt wird es irgendwann eng, oder? Mein PC hat 4...

PEARL-Shopper 25. Apr 2006

Wo du recht hast ...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

      •  /