Abo
  • IT-Karriere:

Drogeriemarkt dm verkauft Audio-CDs zum Selberbasteln

Songs kosten zwischen 95 Cent und 1,45 Euro

Die Drogeriemarktkette dm steigt ins Online-Musikgeschäft ein. Als "erster Drogeriemarkt in Deutschland", so die Eigenwerbung, kann sich der Kunde im dm Musicshop eine Audio-CD frei zusammenstellen und sie fertigen lassen. Die Bestellung erfolgt via Internet, dm schickt die Musik-CD auf Wunsch nach Hause, alternativ kann der Kunde sie in jedem Shop der Ladenkette abholen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Der dm-Shop ähnelt jedem anderen Online-Musikshop. Der Kunde kann laut dm aus 200.000 Titeln wählen. Im Angebot sind die Rubriken Neuvorstellungen, Top-Seller und die üblichen Genre-Bezeichnungen. Auch komplette Tracklist-Vorschläge lassen sich einkaufen.

Stellenmarkt
  1. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Insgesamt hat man Platz für 77 Minuten Musik, es werden also normale Musik-CDs und keine MP3- oder WMA-CDs gebrannt. In einem kleinen Feld wird angezeigt, wie viele Titel bereits auf einer CD sind und wie viele Spielminuten das ausmacht. Außerdem kann man jedes beliebige CD-Label, ein Mustercover oder eine eigene Datei zum Cover machen.

Der Grundpreis pro CD liegt bei 2,99 Euro, die Songs kosten zwischen 0,95 Euro und 1,45 Euro. Zu dem Preis addieren sich dann noch die Versandkosten für die Musikscheibe.



Anzeige
Hardware-Angebote

Holgi 26. Apr 2006

Das stimmt doch gar nicht, siehe hier: https://forum.golem.de/read.php?10374,612124...

Der Duke 26. Apr 2006

Und hier die Antwort: Über Ihr Interesse freuen wir uns sehr. Gerne beantworten wir Ihre...

Seifried Schölling 25. Apr 2006

Meine Rede. Direktvertrieb ist noch keine Alternative für einen Künstler, wenn dieser am...

audi666 25. Apr 2006

Lieber die 15 € für ein anständiges Album mit gepresster CD, gutem Cover und Booklet...

ME_Fire 25. Apr 2006

Die Idee Cd's selbst zusammenzustellen finde ich nicht allzuschlecht, vor allem wenn die...


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /