Xbox 360 bekommt einen neuen Prozessor

Chartered kündigt Xbox-360-Prozessor in 65-Nanometer-Struktur für 2007 an

Der Halbleiter-Hersteller Chartered fertigt ab Anfang 2007 neue Prozessoren für Microsofts Spielekonsole Xbox 360. Die Strukturbreite wird auf 65 Nanometer geschrumpft, was einen deutlich geringeren Stromverbrauch mit sich bringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon bisher stellt Chartered Xbox-CPUs her, allerdings in 90-Nanometer-Strukturbreite, wie beispielsweise auch Intels Pentium 4 gefertigt wird. Das Abkommen mit Microsoft wurde nun verlängert und im ersten Quartal 2007 sollen die ersten Konsolenprozessoren mit 65 Nanometern Strukturbreite und mit SOI-Technik ausgeliefert werden.

Über neue Funktionen der Chips ist noch nichts bekannt, typischerweise geht ein solcher "Die-Shrink" zur nächstkleineren Strukturbreite aber mit einem deutlich reduzierten Stromverbrauch einher - bei gleichem Takt kann bis zur Hälfte der elektrischen Leistung eingespart werden. Ob Microsoft mit dieser Basis auch eine kompaktere Version der Xbox 360 plant, die bisher auch durch eine hohe Abwärme aufgefallen ist, ist noch unklar. Konkurrent Sony hatte seine PlayStation 2 in den sechs Jahren ihrer Marktpräsenz bereits mehrmals überarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Missingno. 24. Apr 2006

Ich kenne weder das ein noch das andere. Aber wenn ich mir eine Xbox 360 kaufen sollte...

Missingno. 24. Apr 2006

Microsoft stellt imo auch keine "Software" her, aber das ist ein anderes Thema. Was der...

Bibabuzzelmann 24. Apr 2006

Hier könnt ihr den Geist bestellen ^^ http://www.xboxfront.de/news-33-3415-Xbox_360.html...

Tatonka 24. Apr 2006

statt ihre olle 360 heizung aufzupimpen sollten die jungs besser was gescheites...

Bibabuzzelmann 23. Apr 2006

Vor dem PS3 Release soll der Chip eh nicht fertig sein und da passt die Preissenkung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben

Private Teams-Nutzer und Mitglieder von Organisationen konnten bisher nicht über Teams kommunizieren. Das ändert Microsoft nun.

Microsoft: Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben
Artikel
  1. Windschlüpfriges Elektroauto: Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit
    Windschlüpfriges Elektroauto
    Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit

    Das Elektroauto Lightyear One ist bei 10 Grad Celsius und 130 km/h getestet worden. Trotz des kleinen Akkus liegt die Reichweite bei 400 km.

  2. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  3. Kryptowährung: Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen
    Kryptowährung
    Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen

    Hacker haben eine Sicherheitslücke auf der Finanzplattform Qubit ausgenutzt. Das Unternehmen bittet um Rückgabe der Kryptocoins gegen eine Belohnung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /