Abo
  • IT-Karriere:

Driver wird verfilmt - Drehbuch von Pulp-Fiction-Co-Autor

Constantin Film und Impact Pictures verfilmen Action-Spiel

Ataris Computer- und Videospiel-Reihe Driver soll als Filmadaption bald auch über die Kinoleinwand flimmern. Wie Constantin Film und Impact Pictures ankündigten, wird Roger Avary das Drehbuch schreiben und auch Regie führen - Avery schrieb zusammen mit Quentin Tarantino am Oscar-ausgezeichneten Drehbuch für den Kultfilm Pulp Fiction.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hauptfigur des Films gehört zur kriminellen Unterwelt, wo sie ihre Dienste als Fahrer von Fluchtautos anbietet - und den Ruf des Marktführers genießt. So zumindest die Ankündigung des Films. In den Spielen ist der Protagonist allerdings ein Undercover-Agent. Zur Story des Films ist noch nichts bekannt, außer dass die Hauptfigur laut Ankündigung "auf eine harte Probe gestellt" wird.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Der Driver-Drehbuchschreiber und -Regisseur Avery zeichnet auch für das Silent-Hill-Drehbuch verantwortlich, eine weitere Videospielverfilmung. Als Spielfilm-Drehbuchautor/Regisseur hat Avery zudem mit Die Regeln des Spiels - Rules of Attraction (nach einer Romanvorlage von Bret Easton Ellis) und Killing Zoe Erfahrung gesammelt.

Als Produzenten des Driver-Films dienen Jeremy Bolt und Paul W.S. Anderson von Impact sowie Bernd Eichinger und Robert Kulzer von Constantin. Sie haben bereits bei den beiden Resident-Evil-Filmen zusammengearbeitet, der dritte ("Resident Evil: Extinction") wird gerade vorbereitet.

Anderson war Drehbuchautor und Regisseur des ersten Films in der Resident-Evil-Reihe und wirkte auch am zweiten Film als Drehbuchautor mit. 1992 gründete er mit dem Produzenten Bolt das Produktionsunternehmen Impact Pictures, das sich auf Videospielverfilmungen sowie auf eigene Stoffe in den Action-, Sci-Fi-, Thriller- und Horror-Genres spezialisiert. Seit 2000 ist Impact Pictures ein Beteiligungsunternehmen im Mehrheitsbesitz von Constantin Film.

Die weltweiten Auswertungsrechte an Driver hat die NBC-Universal-Tochter Rogue Pictures erworben, in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz ist hingegen Constantin Film verantwortlich. Für den Verkauf im Ausland wird Focus Features International zuständig sein.

Auf Nachfrage von Golem.de erklärte eine Sprecherin von Constantin Film, dass bisher noch kein Drehtermin für Driver feststeht. Schätzungsweise werde gegen Ende 2006, Anfang 2007 mit dem Dreh begonnen, so dass der Film wohl erst 2008 in die Kinos komme. Man darf gespannt sein, ob zeitgleich noch ein neues Driver-Spiel erscheinen wird.

Vor kurzem wurde noch eine weitere Filmadaption angekündigt: Das französische Entwicklerstudio Darkworks hat Avatar Films und Sekret Agent Productions die Verfilmung seines Action-Horror-Spiels Cold Fear erlaubt. Das Spiel erschien 2005 über Ubisoft für die PlayStation 2, die Xbox und den PC - in Deutschland wurde es indiziert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)
  4. 199,90€

mike 25. Apr 2006

wie er den Benz in der Tiefgarage zerlegt. Wunderschöne Szene. Der Film ist von 1978.

Pre@cher 24. Apr 2006

eher zum Hitman, wobei ich von den Spielen nur die Cover kenne ;)

Bibabuzzelmann 21. Apr 2006

Lol GTA ist ja garkein geklauter Film ^^

The Howler 21. Apr 2006

Ich freu mich vor allem auf den nächsten Resident Evil. Ja ich weiss, ist...

Tyler Durden 21. Apr 2006

aber ich erwarte trotzdem nicht viel von dieser Spieleverfilmung TD


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /