Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheits-Patch für Outlook Express fehlerhaft?

Fehlerberichte nach Patch-Einspielung häufen sich

Wie verschiedene Anwender von Outlook Express berichten, ist der aktuelle Sicherheits-Patch für Microsofts E-Mail-Client fehlerhaft. Nach der Patch-Einspielung lassen sich mehrere Funktionen in Outlook Express nicht mehr nutzen. Damit würde ein zweites Sicherheits-Update von Microsoft vom April 2006 nicht korrekt arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Anwender von Outlook Express berichten, dass nach der Installation des Sicherheits-Patches aus dem Security Bulletin MS06-016 viele Funktionen nicht mehr funktionieren. Demnach lässt sich das Adressbuch nicht mehr aufrufen oder es zeigt keine Daten mehr an. Ferner können aus Outlook Express keine Form-Style-Nachrichten versendet werden und eml-Dateien lassen sich nicht mehr bearbeiten.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Alle beschriebenen Fehler sollen durch Deinstallation des Outlook-Express-Patches korrigiert werden. Microsoft untersucht die Berichte derzeit und will nähere Details bekannt geben, sobald die Analyse abgeschlossen ist.

Für den 25. April 2006 plant Microsoft - wie berichtet - bereits die Veröffentlichung eines überarbeiteten Sicherheits-Patches für die Windows-Plattform. Unter bestimmten Umständen macht der Patch bislang Probleme, so dass der Windows Explorer fehlerhaft agiert.

Sollten sich die Fehlerberichte zu Outlook Express bewahrheiten, würden gleich zwei der Sicherheits-Patches vom April 2006 Schwierigkeiten machen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 469,00€

zeppelin12 25. Mai 2006

Eine Lösung des Problems finden Sie bei Microsoft unter http://support.microsoft.com...

Erzgebirgler47 07. Mai 2006

Ich kann den Fehler zu 100% bestätigen. Nach dem Patch WindowsXP-KB911567-x86-DEU ging in...

BugBug 24. Apr 2006

Es gibt keine Bugs! Windows ist ein einziger Bug !!! (das war keine Ironie).

alfensor 22. Apr 2006

Was haben die Mac User gekriegt? Ich merk nix was gekriegt zu haben...

XeniosZeus 21. Apr 2006

Mehrere Konten bei verschiedenen Providern geht doch auch beim Donnervogel. Das ist...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /