Google veröffentlicht API für Kalender-Applikation

Google Calendar API erlaubt die Entwicklung eigener Anwendungen

Dem noch jungen Google-Webkalender folgt nun ein Programmier-Interface (API), mit dem Entwickler eigene Anwendungen schreiben können, die das kostenlose Werkzeug von Google verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Google Calendar API können Anwendungen entwickelt werden, die Einträge in den Kalender erstellen, verändern oder abfragen. Die API basiert auf dem Modell GData, das Atom- oder RSS-2.0-Feeds zum Datentransport nutzt.

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator*in Hard- und Softwareportfolio (m/w/d)
    Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH, Stuttgart
  2. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
Detailsuche

Derzeit werden Java und C# als Programmiersprachen unterstützt, bald sollen weitere folgen. Die API samt Dokumentation ist unter code.google.com/apis/gdata/calendar.html abzurufen.

Informationen zur API finden sich auch in der neuen 'Google Calendar Data API'-Gruppe und der 'Google Data API'-Gruppe, in der auch Programmierer auf Gleichgesinnte treffen.

Der Google-Kalender kann Termine mit Erinnerungs- und Wiederholfunktionen verwalten und Tages-, Wochen- und Monatsansichten sowie einer Agenda darstellen. Ferner lassen sich andere Nutzer über E-Mails zu einem Termin einladen. Zudem können sie gemeinsam auf eine Termindatenbank zugreifen, um Termine miteinander zu koordinieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

schlechtesbeispiel 22. Apr 2006

schlechtes Beispiel. Das Adwords-API ist ja fuer Business-Kunden die in ihren eigenen...

ad (Golem.de) 21. Apr 2006

Sorry, da habe ich mich vertan - keine ToDo-Listen in Google Calendar. AD (golem.de)

Mo 21. Apr 2006

Geht doch schon. Du kannst in Sunbird deinen Kalender als iCal abonnieren. Dann...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /