• IT-Karriere:
  • Services:

Bei Intel schrumpfen Umsatz und Gewinn

Korrigierte Prognosen für das erste Quartal 2006 erfüllt

Seine Anfang März 2006 nach unten angepassten Schätzungen hat Intel erreicht. Dennoch ging vor allem der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal um 38 Prozent zurück. Für das Gesamtjahr erwartet Intel nun einen Umsatzrückgang von drei Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt konnte Intel im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 einen Umsatz von 8,9 Milliarden US-Dollar erwirtschaften und machte dabei einen Nettogewinn von 1,3 Milliarden US-Dollar oder 23 Cent pro Aktie. Gegenüber dem Vorjahresquartal ergibt sich ein Verlust von 5 Prozent beim Umsatz und 38 Prozent beim Gewinn. Damit hat Intel im abgelaufenen Quartal den niedrigsten Gewinn seit zweieinhalb Jahren erzielt.

Stellenmarkt
  1. SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München
  2. Hays AG, Deutschland

Ursprünglich hatte Intel einen Umsatz zwischen 9,1 und 9,7 Milliarden US-Dollar erwartet, diese Prognose aber dann auf einen Bereich von 8,7 bis 9,1 Milliarden angepasst. Dies war die zweite Umsatz- und Gewinnwarnung in Folge.

Als Gründe für die schwachen Ergebnisse nannte Intel in einer ausführlichen Mitteilung geringere Umsätze mit Prozessoren, Chipsätzen, Flash-Speicher und Mobil-Komponenten für PDAs und Handys - also quer durch alle Bereiche. Vor allem in Europa schrumpfte der Umsatz um 19 Prozent, auf dem amerikanischen Kontinent um 2 Prozent, und auch im asiatischen Raum noch um 3 Prozent. 8 Prozent zulegen konnte Intel dagegen in Japan, vor allem angetrieben durch den Notebook-Boom.

Intel-CEO Paul Otellini macht vor allem die hohen Lagerbestände bei seinen Kunden für die aktuellen Zahlen verantwortlich - von sinkenden Marktanteilen, wie Intel noch in seiner Gewinnwarnung schrieb, ist nun nicht mehr die Rede. Deutlich wird Otellini aber bei den Hoffnungen, die Intel auf die neue Core-Architektur setzt: "Im dritten Quartal werden wir neue Prozessoren, die auf der Intel Core-Mikroarchitektur aufbauen, vorstellen. Dies wird uns die Leistungsführerschaft über alle Segmente wie Server-, Desktop- und Mobilsysteme sichern und das Fundament für ein starkes zweites Halbjahr sein."

Bis es soweit ist, muss Intel noch durch ein hartes zweites Quartal. Das Unternehmen erwartet dafür einen Umsatz zwischen 8 und 8,6 Milliarden US-Dollar - auch das läge deutlich unter dem Vorjahresquartal, wo noch 9,2 Milliarden umgesetzt werden konnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

SkynetworX 20. Apr 2006

AMD ja zum Glück nicht ne? tztztz ...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

    •  /