• IT-Karriere:
  • Services:

Bei Intel schrumpfen Umsatz und Gewinn

Korrigierte Prognosen für das erste Quartal 2006 erfüllt

Seine Anfang März 2006 nach unten angepassten Schätzungen hat Intel erreicht. Dennoch ging vor allem der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal um 38 Prozent zurück. Für das Gesamtjahr erwartet Intel nun einen Umsatzrückgang von drei Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt konnte Intel im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 einen Umsatz von 8,9 Milliarden US-Dollar erwirtschaften und machte dabei einen Nettogewinn von 1,3 Milliarden US-Dollar oder 23 Cent pro Aktie. Gegenüber dem Vorjahresquartal ergibt sich ein Verlust von 5 Prozent beim Umsatz und 38 Prozent beim Gewinn. Damit hat Intel im abgelaufenen Quartal den niedrigsten Gewinn seit zweieinhalb Jahren erzielt.

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. CARL BECHEM GMBH, Hagen

Ursprünglich hatte Intel einen Umsatz zwischen 9,1 und 9,7 Milliarden US-Dollar erwartet, diese Prognose aber dann auf einen Bereich von 8,7 bis 9,1 Milliarden angepasst. Dies war die zweite Umsatz- und Gewinnwarnung in Folge.

Als Gründe für die schwachen Ergebnisse nannte Intel in einer ausführlichen Mitteilung geringere Umsätze mit Prozessoren, Chipsätzen, Flash-Speicher und Mobil-Komponenten für PDAs und Handys - also quer durch alle Bereiche. Vor allem in Europa schrumpfte der Umsatz um 19 Prozent, auf dem amerikanischen Kontinent um 2 Prozent, und auch im asiatischen Raum noch um 3 Prozent. 8 Prozent zulegen konnte Intel dagegen in Japan, vor allem angetrieben durch den Notebook-Boom.

Intel-CEO Paul Otellini macht vor allem die hohen Lagerbestände bei seinen Kunden für die aktuellen Zahlen verantwortlich - von sinkenden Marktanteilen, wie Intel noch in seiner Gewinnwarnung schrieb, ist nun nicht mehr die Rede. Deutlich wird Otellini aber bei den Hoffnungen, die Intel auf die neue Core-Architektur setzt: "Im dritten Quartal werden wir neue Prozessoren, die auf der Intel Core-Mikroarchitektur aufbauen, vorstellen. Dies wird uns die Leistungsführerschaft über alle Segmente wie Server-, Desktop- und Mobilsysteme sichern und das Fundament für ein starkes zweites Halbjahr sein."

Bis es soweit ist, muss Intel noch durch ein hartes zweites Quartal. Das Unternehmen erwartet dafür einen Umsatz zwischen 8 und 8,6 Milliarden US-Dollar - auch das läge deutlich unter dem Vorjahresquartal, wo noch 9,2 Milliarden umgesetzt werden konnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

SkynetworX 20. Apr 2006

AMD ja zum Glück nicht ne? tztztz ...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nokia Ehemaliger Pureview-Chef kommt zu Microsoft
  2. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  3. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil

Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  2. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version
  3. Unweihnachtliche Filmtipps Zombie-Apokalypse statt Kevin allein zu Haus

    •  /