Abo
  • Services:
Anzeige

in2movies: Film-Download-Dienst mit weniger Problemen (Upd.)

Aktion mit kostenlosem Harry-Potter-Film verlängert

Mit einem kostenlosen Harry-Potter-Film zum problematischen Start seiner Beta-Phase machte der erste deutsche Download-to-Own-Filmanbieter in2movies in der letzten Woche auf sich aufmerksam. Nun sollen die auch durch den Ansturm entstandenen Probleme beseitigt sein - und die Harry-Potter-Aktion wird um einige Tage verlängert.

In einer E-Mail an seine Kunden bestätigte in2movies technische Probleme, ausgelöst durch das große Interesse. Zwar heißt es, dass nur eine "sehr geringe Anzahl von Nutzern" von den Startschwierigkeiten betroffen gewesen sei, dennoch entschieden sich die Betreiber, den Dienst nach dem Start vom Netz zu nehmen - "zur Sicherung der Qualität und der schnellstmöglichen Problembehebung".

Anzeige

Noch am Karfreitag wurde im zentralen in2movies-Dienst ein Sicherheitsloch geschlossen. Dieses führte auf den Anfangs überlasteten in2movies-Servern dazu, dass einige Nutzer plötzlich Daten anderer Kunden einsehen konnten. Offenbar kam hier etwas bei den User-Sessions durcheinander, die durch das wiederholte Neustarten am ersten Tag sowieso des öfteren unverhofft unterbrochen wurden.

in2movies - Autoupdate über das Osterwochenende
in2movies - Autoupdate über das Osterwochenende

Wer den Client lange laufen lässt, muss unter Umständen im Hauptfenster die Login-Daten neu eingeben. Das hat sich auch mit einer über Ostern erschienenen verbesserten Version des in2movies-Clients nicht geändert. Dafür soll die Download-Geschwindigkeit über das Dienst-eigene Peer-to-Peer-Netz verbessert worden sein, das in2movies zuvor viel Kritik einbrachte.

Der in2movies-Client wird zum Erwerb, für die Verwaltung und die Wiedergabe der erworbenen Videos benötigt. Der Windows Media Player soll ebenfalls genutzt werden können, um die auf der Festplatte verbleibenden Kauffilme abzuspielen. Im Test bei Golem.de trat dabei aber ein Fehler auf und die Lizenz musste wieder hergestellt werden, was ohne Kontakt zum telefonisch nicht erreichbaren Kundendienst nur dreimal möglich ist. Das wirft die Frage auf, ob der Kunde wirklich noch Besitzer eines heruntergeladenen Films ist - oder ein Spielball des Rechteverwaltungs-Systems.

"Wie in einer Beta-Phase üblich wird auch in2movies kontinuierlich weiterentwickelt, um so ein Höchstmaß an Komfort und Qualität für die Nutzer bieten zu können", hieß es in einer am 15. April 2006 an die Kunden verschickten E-Mail vom in2movies-Betreiber Arvato mobile, einer Bertelsmann-Arvato-Tochter. Damit trotz der beseitigten Startprobleme auch diejenigen in2movies-Interessierten zum Zuge kommen, die über Ostern nicht an den kostenlosen Harry-Potter-Film herankamen, wurde die Einführungsaktion bis zum 23. April 2006 verlängert.

Nachtrag vom 19. April 2006, um 17:20 Uhr:
Wie in2movies mitteilte, kann der Windows Media Player doch für die Wiedergabe genutzt werden, da die Software ebenfalls auf das Microsoft-DRM zugreift. Im Test bei Golem.de gab es dabei einen Lizenzfehler, das soll aber nicht die Regel sondern eher eine Ausnahme gewesen sein. Die Meldung wurde entsprechend geändert.


eye home zur Startseite
olli 20. Apr 2006

Du willst mir doch nich weismachen wollen, dass das Prinzip "PizzaBlitz" etc. gescheitert...

H-BomB 20. Apr 2006

Dann wirst du's wenigstens nicht vergessen ;) Allerdings gehören solche Aussagen einfach...

Trios 20. Apr 2006

na sicher, für einige ist DRM halt die längste Praline der Welt, für andere wiederum nur...

hoepen 20. Apr 2006

lol - da musste jedes packet wohl seinen Ausweiss hinterlegen... magst mal eins...

hoepen 20. Apr 2006

==zitat Wie sind die Filmdateien, die ich bei in2movies herunterlade, geschützt? Die...


hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt... / 21. Apr 2006

Filme legal aus dem Internet (Update)

Kreativrauschen / 19. Apr 2006

Gif-Bilder.de - Weblog / 19. Apr 2006

in2movies - Filme im Internet herunterladen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SGH Service GmbH, Hildesheim
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Lord Gamma | 21:54

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Schattenwerk | 21:51

  3. Re: Ist doch Standard

    Gladiac782 | 21:49

  4. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    bombinho | 21:47

  5. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    AllDayPiano | 21:47


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel