Abo
  • Services:

Liquavista: Neue Display-Technik wird marktreif

Neues Unternehmen von Philips gegründet

Die schon geraume Zeit durch die Medien geisternde Display-Technologie des "Electrowetting" soll nun zu konkreten Produkten werden. Philips hat dafür ein Tochterunternehmen gegründet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Liquavista B.V. wurde zusammen von Philips und dem Investment-Unternehmen New Venture Partners aus der Taufe gehoben. Sie soll das noch im Laborstadium befindliche Electrowetting kommerzialisieren. Erste Prototypen will Philips im Juni auf einer Tagung der "Society for Information Display" in San Francisco zeigen.

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Electrowetting basiert auf der Tatsache, dass sich Öl und Wasser abstoßen. Zudem gibt es Oberflächen, an denen sich Flüssigkeiten nur schwer anlagern - die also ein Benetzen ("wetting") verhindern. Philips hat nun eine Membrane entwickelt, deren Wetting-Eigenschaften sich durch Anlegen einer Spannung verändern. Das Wasser verdrängt dabei das gefärbte Öl, das sich zu einem dicken Tropfen formt, dieser bildet schließlich den Bildpunkt. Angaben zu den verwendeten Materialien machten die Forscher nicht.

Electrowetting-Prototyp
Electrowetting-Prototyp

Displays auf Basis dieser Technologie lassen sich sowohl in mehreren Einzelfarben als auch als Vollfarb-Display herstellen. Sie sollen laut Philips weit weniger Strom verbrauchen als herkömmliche Anzeigen und auch in sehr hellen Umgebungen ablesbar sein. Die Entwickler sehen vor allem bei mobilen Geräten wie Handys, MP3-Playern, Kameras und in Fahrzeugen Einsatzbereiche - PDAs werden nicht genannt, offenbar reicht hier die Auflösung und Displaygröße noch nicht aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  2. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  3. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

vaporizer 20. Apr 2006

DSL für alle fehlt noch ... Ironietags bitte einfügen Chris

Mike 20. Apr 2006

Solche News sind toll, ein konkret greifbares Patent mit Erklärung des Prinzips ist noch...

kennst DU DEN? 19. Apr 2006

oh, ja, das ist mir nicht aufgefallen


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

    •  /