Studie: Web-Shops für Mittelständler zahlen sich aus

Fast jedes zweite Unternehmen mit Online-Shop erzielt höhere Umsätze

Die Skepsis gegenüber E-Business verschwindet langsam: 46 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland, die einen Internet-Shop betreiben, erwarten für 2006 mehr Umsatz durch Online-Käufe. Das sind ganze 9 Prozent mehr als im Vorjahr, so die Studie "E-Business im Mittelstand".

Artikel veröffentlicht am , yg

Positive Auswirkungen soll das Geschäftsfeld Internet auch auf die Produktivität haben: 56 Prozent der Befragten erhoffen sich hier eine Steigerung. Dass Vertriebskosten reduziert werden können, glauben 41 Prozent, bei Lagerkosten rechnen immerhin noch 21 Prozent der Mittelständler mit einer Senkung.

Stellenmarkt
  1. Spezialist:in Datenbanken (Ingenieur:in / Architekt:in / Bauinformatiker:in)
    Viebrockhaus AG, Harsefeld
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Projekte und Infrastruktur
    Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Bamberg
Detailsuche

Die zunehmende Relevanz des Internet-basierten Geschäfts motiviert immer mehr Unternehmen, ihre Ausgaben für das E-Business weiter zu erhöhen. In diesem Jahr liegt die Steigerungsrate bei 4,6 Prozent. Für 2007 planen die Mittelständler, ihre Internet-Investitionen um 5 Prozent zu erhöhen. Dies geschieht auch, weil sich die Internet-Investitionen schneller lohnen. Die Investition in digitale Geschäftsfelder soll sich bei 51 Prozent der Befragten nach spätestens einem Jahr, bei weiteren 37 Prozent nach bis zu zwei Jahren rechnen.

Mit den verstärkten Investitionen in das Internet wollen viele Unternehmen ihre Geschäftsprozesse künftig den neuen Anforderungen und dem Wettbewerbsdruck entsprechend anpassen. Wie das Marktforschungsinstitut TechConsult im Auftrag von IBM und impulse bei der Befragung von 1.002 repräsentativ ausgewählten Firmenchefs mit bis zu 1.000 Mitarbeitern ermittelte, planen 54 Prozent der Befragten, den Einkauf in Zukunft elektronisch abzuwickeln. 44 Prozent wollen so die Pflege ihrer Kundenbeziehungen verbessern. Den größten Schub werden allerdings die mobilen Anwendungen erleben. So haben beispielsweise 38 Prozent vor, ihre externen Mitarbeiter durch Laptop oder BlackBerry-Geräte anzubinden.

Die Analyse erscheint am 20. April 2006 in der Wirtschaftszeitschrift impulse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

PT2066.7 20. Apr 2006

Im Nebenjob betreue ich ein ganz schön große Anzahl Handwerker, Gewerbetreibende...

Fisher 20. Apr 2006

...der Telekomunikation (incl. Internet und Email) wird dem aufkeimendem Online...

Michael - alt 19. Apr 2006

Ganz so doof sind weder die Auftraggeber der Studie, noch die Durchführenden.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /