Abo
  • IT-Karriere:

Sharp-Handy mit VGA-Display und Gesichtserkennung

UMTS-Mobiltelefon mit 3,2 Megapixel-Kamera und Bewegungssensor

Vodafone vertreibt ab sofort das Mobiltelefon 904SH von Sharp. Das UMTS-Handy sticht mit seinem Display aus der Masse der Mobiltelefone hervor: Es bietet volle VGA-Auflösung von 480 x 640 Pixeln, die bislang nur bei einigen Windows-Mobile-Smartphones zu finden ist, wie etwa dem MDA Pro. Außerdem hat Sharp eine Software zur Gesichtserkennung, eine 3,2-Megapixel-Kamera und einen Bewegungssensor in das Handy gepackt.

Artikel veröffentlicht am , yg

Sharp 904SH
Sharp 904SH
Wird die Gesichtserkennungssoftware im Sharp 904SH aktiviert, kann das Handy nur benutzt werden, wenn die persönlichen Daten des Nutzers mit dem gespeicherten Profil übereinstimmen. Damit dient die Software als zusätzlicher Schutzmechanismus, der Fremden das Nutzen des Telefons unmöglich machen soll.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. BWI GmbH, Rheinback, Rostock

Der Bewegungssensor in dem Mobiltelefon misst mit einem 6-Achsen-Fühler die Lage des Handys in 3D und kann so z.B. als Steuerung für Java-Spiele oder als Navigationssystem fungieren. Die Liste der Multimedia-Funktionen geht noch weiter: Via Bluetooth kann der Nutzer in einem Radius von 10 Metern kostenlose Instant Messaging-Nachrichten mit Freunden austauschen oder Mulitplayer-Games spielen. Alternativ kann ein Datenaustausch über Infrarot oder USB erfolgen. Ein E-Mail-Client ist ebenfalls an Bord.

Sharp 904SH
Sharp 904SH
Das Multimedia-Handy wiegt 151 Gramm und misst doch eher umfangreiche 50 x 104 x 28 mm. Die Gesprächszeit für UMTS (Japan/WCDMA) gibt Vodafone mit 3 Stunden an, im GSM-Modus soll das Handy 4,6 Stunden durchhalten. Die Standby-Zeit soll 15 Tage im WCDMA-Modus und 14,5 Tage im GSM-Betrieb betragen. Die Ladezeit liegt bei etwas über 2 Stunden.

Das Handy 904SH von Sharp soll ab sofort bei Vodafone Japan für 24.800,- Yen (ca. 171,- Euro) verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 4,19€
  4. (-90%) 5,99€

master007 27. Mai 2006

in amerika ist bluetooth uber 10km erlaubt da kann man mit der ganzen stadt chatten

SHADOW-KNIGHT 29. Apr 2006

Jau, kennt jeman seinen PIN2 oder den PUK auswendig??? Na, genauso oft wird man wohl den...

master007 28. Apr 2006

http://www.sharp.co.jp/products/904sh/index.html dort sieht das sharp v904sh mit den...

master007 28. Apr 2006

Ist UMTS genug schnell um videoteleonate/Live TV in vga qualität zu übertragen as v904...

master007 28. Apr 2006

mit nokias kann man jetzt schon nummern (vom adressbuch) via infrarot / bluetooth übertragen


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /