Abo
  • IT-Karriere:

Sharp-Handy mit VGA-Display und Gesichtserkennung

UMTS-Mobiltelefon mit 3,2 Megapixel-Kamera und Bewegungssensor

Vodafone vertreibt ab sofort das Mobiltelefon 904SH von Sharp. Das UMTS-Handy sticht mit seinem Display aus der Masse der Mobiltelefone hervor: Es bietet volle VGA-Auflösung von 480 x 640 Pixeln, die bislang nur bei einigen Windows-Mobile-Smartphones zu finden ist, wie etwa dem MDA Pro. Außerdem hat Sharp eine Software zur Gesichtserkennung, eine 3,2-Megapixel-Kamera und einen Bewegungssensor in das Handy gepackt.

Artikel veröffentlicht am , yg

Sharp 904SH
Sharp 904SH
Wird die Gesichtserkennungssoftware im Sharp 904SH aktiviert, kann das Handy nur benutzt werden, wenn die persönlichen Daten des Nutzers mit dem gespeicherten Profil übereinstimmen. Damit dient die Software als zusätzlicher Schutzmechanismus, der Fremden das Nutzen des Telefons unmöglich machen soll.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Bonn
  2. Conergos, München

Der Bewegungssensor in dem Mobiltelefon misst mit einem 6-Achsen-Fühler die Lage des Handys in 3D und kann so z.B. als Steuerung für Java-Spiele oder als Navigationssystem fungieren. Die Liste der Multimedia-Funktionen geht noch weiter: Via Bluetooth kann der Nutzer in einem Radius von 10 Metern kostenlose Instant Messaging-Nachrichten mit Freunden austauschen oder Mulitplayer-Games spielen. Alternativ kann ein Datenaustausch über Infrarot oder USB erfolgen. Ein E-Mail-Client ist ebenfalls an Bord.

Sharp 904SH
Sharp 904SH
Das Multimedia-Handy wiegt 151 Gramm und misst doch eher umfangreiche 50 x 104 x 28 mm. Die Gesprächszeit für UMTS (Japan/WCDMA) gibt Vodafone mit 3 Stunden an, im GSM-Modus soll das Handy 4,6 Stunden durchhalten. Die Standby-Zeit soll 15 Tage im WCDMA-Modus und 14,5 Tage im GSM-Betrieb betragen. Die Ladezeit liegt bei etwas über 2 Stunden.

Das Handy 904SH von Sharp soll ab sofort bei Vodafone Japan für 24.800,- Yen (ca. 171,- Euro) verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-77%) 13,99€
  3. 7,99€
  4. (-71%) 11,50€

master007 27. Mai 2006

in amerika ist bluetooth uber 10km erlaubt da kann man mit der ganzen stadt chatten

SHADOW-KNIGHT 29. Apr 2006

Jau, kennt jeman seinen PIN2 oder den PUK auswendig??? Na, genauso oft wird man wohl den...

master007 28. Apr 2006

http://www.sharp.co.jp/products/904sh/index.html dort sieht das sharp v904sh mit den...

master007 28. Apr 2006

Ist UMTS genug schnell um videoteleonate/Live TV in vga qualität zu übertragen as v904...

master007 28. Apr 2006

mit nokias kann man jetzt schon nummern (vom adressbuch) via infrarot / bluetooth übertragen


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /