Abo
  • IT-Karriere:

Ein bisschen Vista: Media Player 11 im Juni

Neue Version des Windows Media Player bestätigt

Medienberichten zufolge will Microsoft den erst für das 2007 erscheinende Windows Vista geplanten "Windows Media Player 11" bereits vorab für Windows XP veröffentlichen. Das Update soll schon im Juni 2006 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie CNET meldet, hat Microsoft das Erscheinen des neuen Media Player bestätigt. Microsoft hatte das Programm bereits auf der CES gezeigt, es soll eng mit dem dort ebenfalls vorgestellten Download-Dienst "Urge" verbunden sein, den der Softwarekonzern zusammen mit MTV entwickelt.

Laut CNET bietet der Media Player 11 darüber hinaus eine Funktion, um auch DRM-geschützte Musikstücke in kleineren Dateien (mit niedrigerer Qualität) zu speichern, die für mobile Geräte wie PDAs gedacht sind. Das bei Apples iTunes zu erwerbende Format "FairPlay" unterstützt auch der neue Media Player 11 nicht. Ähnlich wie in der iTunes-Anwendung soll aber nun auch die Suche nach Dateien durch die Eingabe von Anfangsbuchstaben der Suchkriterien, etwa dem Namen des Interpreten, gestartet werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

Missingno. 19. Apr 2006

Empfehlen nicht direkt, aber ich hatte mal einen "Commodore irgendwas" im Auge. Knapp...

Rolem 19. Apr 2006

Ach du hattest noch nie einen Windows Rechner sondern immer einen MAC?

Hello World 18. Apr 2006

Ist euch schonmal aufgefallen, dass jede WMP-Version seit 6.4 komplett anders aussieht...

Missingno. 18. Apr 2006

Da hab ich es doch gleich noch viel besser. Für mich wird dieses Update gar nicht erst...

Noch einer... 18. Apr 2006

lol Sowas lässt Die Sonne in mein Herz scheinen. Die Welt ist scheisse genug.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /