Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft sponsert World Cyber Games

eSport-Events exklusiv auf Microsoft-Plattformen

Bis zum Jahr 2008 hat sich Microsoft als exklusiver Hauptsponsor für die "World Cyber Games" (WCG) verpflichtet. Die Spiele-Turniere werden künftig nur noch auf Microsoft-Systemen ausgetragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies gab die "International Cyber Marketing Inc.", der koreanische Ausrichter der WCG, in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach wird Microsoft die WCG für alle internationalen Turniere und das "Grand Final" bis zum Jahr 2008 unterstützen. Der Softwarekonzern stellt dafür neben finanziellen Mitteln auch Hard- und Software für die Veranstaltungen bereit.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Im Gegenzug werden Windows und die Konsole Xbox 360 für diesen Zeitraum die exklusiven Plattformen für die Turniere. Dass jedoch nur noch Microsoft-Spiele für die Events zugelassen werden, steht nicht zu befürchten: Mit Counter-Strike, FIFA Football und WarCraft 3 stammt keiner der drei beliebtesten E-Sport-Titel aus Redmond.

Die World Cyber Games werden häufig auch als "Olympische Spiele des E-Sport" bezeichnet und zählen neben der "Cyberathlete Professional League" (CPL, USA) und dem "Electronic Sport World Cup" (ESWC, Frankreich) zu den renommiertesten Turnierserien des wettbewerbsorientierten Computerspielens. Allein bei den Finalspielen der WCG geht es um Preisgelder von mehreren 100.000 Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  2. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 39€
  4. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!

Bibabuzzelmann 18. Apr 2006

Ich hatte aber Gras geraucht und einfach nur getippt lol

FranUnFine 18. Apr 2006

Das mag sein, aber es soll Leute mit Konsumentengewissen geben, die die Coca Cola...

Jo Genau 18. Apr 2006

Einfach VM-Ware draufknallen, und dann ein Linux ^^ :)

Reissack... 18. Apr 2006

Wem gehöhrte der Reissack? Wann ist er umgefallen? Warum ist er umgefallen? Hat ihn...

Bibabuzzelmann 17. Apr 2006

Ne, dann isses ja wieder langweilig...nicht direkt aber irgendwie schon *g Die EU führt...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

      •  /