Xming: X-Server für Windows in neuer Version

X-Window-System mit grafischem Installer

Xming, ein freier X-Server für Windows, steht nun in einer neuen Version bereit, die ein verbessertes Tastatur-Mapping bietet. Xming basiert zwar auf dem Quelltext von Cygwin/X, ist aber unabhängig von der Unix-Umgebung für Windows.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Ausgabe trägt weiterhin die Versionsnummer 6.9, erfuhr jedoch Änderungen gegenüber der Vorversion. So wurde der Quelltext der X Keyboard Extensions (XKB) aktualisiert und soll für ein verbessertes Tastatur-Mapping sorgen. Die Tastaturkonfiguration erfolgt nun auf Basis der Datenbank des XKeyboard-Config-Projektes und erleichtert so vor allem den Entwicklern die weitere Pflege der Software.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler für Embedded Systems (m/w/d)
    MRU Messgeräte für Rauchgase und Umweltschutz GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
  2. Produktplaner / Requirements Engineer (m/w/d) - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

Xming ist ein freies X-Window-System für Windows, das auf Cygwin/X basiert. Allerdings funktioniert Xming unabhängig von der Unix-Umgebung für Windows und benötigt so auch deren DLL-Dateien nicht. Zur Installation des X-Servers gibt es ein grafisches Programm und auch Schriften lassen sich grafisch einrichten. Mit XLaunch gibt es zudem einen grafischen Assistenten zum Einrichten von Xming-Sessions. Er ist auch kompatibel mit dem SSH-Protkoll, so dass sich X-Clients auf entfernten Maschinen starten lassen.

Die neue Version steht ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


N0rdmann 01. Sep 2008

würde dir hierfür NX Server empfehlen. Der Client ist auch recht klein und gibts sogar...

Peter Schmidt 09. Aug 2006

Hallo! Kann man bei XMing wirklich nicht im laufenden Programm irgendwie xhost +Ip...

Kompottkin 15. Apr 2006

Nein, ich glaube nicht, daß er das tut. In X11-Terminologie ist der Server tatsächlich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /