Abo
  • IT-Karriere:

Bluetooth-Headset fürs Motorrad

Gesprächsannahme per Sprachsteuerung bei bis zu 120 km/h

Alan Electronics hat speziell für Motorradfahrer ein Bluetooth-Headset mit Windblockade-Mikrofon entwickelt. Das Albrecht-Rider-Headset besteht aus einem Lautsprecher, der per Klettverschluss im Inneren eines Helms angebracht wird, sowie einer Helmhalterung für Mikrofon und Lautsprecher, die zu jedem beliebigen Schutzhelm passen soll. Gespräche können per Sprachbefehl entgegengenommen werden.

Artikel veröffentlicht am , yg

Der kabellose Einbausatz für Motorradhelme soll zu jedem Standardhelm kompatibel sein und sich schnell befestigen lassen, ohne Spuren am Motorradhelm zu hinterlassen. Gespräche per Sprachbefehl kann der Biker laut Hersteller bei bis zu 70 km/h bei offenem Helm und bis zu 120 km/h bei geschlossenem Helm annehmen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. JENOPTIK AG, Jena

Albrecht-Rider-Headset
Albrecht-Rider-Headset
Die eingebaute AVA-Technik soll automatisch die Lautstärke regeln und damit auch bei hohen Geschwindigkeiten einen guten Empfang gewährleisten. Für die verschiedenen Helmarten wie Integral und Jet- bzw. Klapphelm werden unterschiedlich große Schaumstoff-Pads zum Schutz des Mikrofons mitgeliefert.

Die Gesprächsbereitschaft des spritzwassergeschützten Motorrad-Headsets liegt mit einer Akkuladung bei üblichen 7 Stunden, im Stand-by verharrt das Headset laut Hersteller 7 Tage. Die Ladedauer des Akkus soll 3 Stunden betragen. Für die Nutzung mit einem Bluetooth-fähigen Handy oder einem Mobiltelefon ohne Bluetooth-Unterstützung wird der optionale Adapter Albrecht BPA 100 benötigt. Das Headset soll ab sofort erhältlich sein und kostet 149,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)

Andreas Balg 18. Apr 2006

Doch klar, habs auch noch nicht probiert werde es aber als nächstes mal besorgen zum...

Private Paula 15. Apr 2006

Wie willst Du Rufbereitschaft leisten, wenn Du irgendwo in der Pampa mit Deinem Bike...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /