• IT-Karriere:
  • Services:

Schwergewichtiges Multimedia-Notebook von Acer

Asprire 9400: Großes Display und GeForce Go 7300 für 1.199,- Euro

Von Acer kommt mit dem "Asprire 9400" ein neues Notebook mit 17-Zoll-Display, das sich vor allem für private Anwender eignen soll. Die Ausstattung ist auf Multimedia und Spiele getrimmt, wirklich mobil sind derartige Geräte aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

So wiegt das neue Notebook 3,66 kg und passt mit 40 x 29,5 x 3,1 cm nur in spezielle Notebook-Taschen. Die Akku-Laufzeit des Stromspenders mit 4 Ampere-Stunden gibt Acer mit rund 2,5 Stunden an, was für einen modernen Centrino-Mobilrechner recht wenig ist.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster

Aber für den Road Warrior sind solche Geräte auch nicht gedacht, sie dienen eher als Desktop-Ersatz zu Hause. Damit dort zumindest einfache DirectX-9-Spiele vernünftig laufen, setzt das Aspire nicht auf Intels integrierten Grafikchip, sondern bringt mit dem GeForce Go 7300 eine externe GPU mit. Der lokale Grafikspeicher ist jedoch nur 64 MByte groß, auf bis zu 256 MByte kann der Chip jedoch über Nvidias "TurboCache" zugreifen, indem er den Speicher beim System-RAM borgt. Das ist mit 512 MByte DDR-2-SDRAM unbekannter Geschwindigkeit jedoch nicht üppig bemessen, aber über zwei SO-DIMM-Slots aufrüstbar.

Acer Aspire 9400
Acer Aspire 9400
Gespart hat Acer auch am Prozessor. Nicht der aktuelle Core Duo, sondern ein Pentium-M 735 (Dothan-Kern) mit 1,7 GHz steckt im Aspire 9400. Gesteuert wird die CPU von Intels 915PM, das Centrino-Paket komplett macht Intels WLAN-Modul 2200BG, das nach 802.11b/g funken kann und bis zu 54 MBit Brutto-Durchsatz erreicht.

Das Display im Breitformat setzt trotz der Größe auf eine moderate Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln, was aber die Verwendung großer Schriftarten unter Windows erspart, womit viele Anwendungen nicht zurechtkommen. Der Bildschirm ist hochglänzend ausgeführt, bei Acer "CrystalBrite" genannt.

Die übrige Ausstattung ist mit einer 80-GByte-Festplatte, 8x-DVD-Brenner, 56k-Modem und Fast-Ethernet komplett. Hervorzuheben sind die fünf USB-Ports, der digitale Audio-Ausgang und der inzwischen seltene Line-Eingang des Soundchips. Die Gehäusebreite nutzt Acer für eine Zehner-Tastatur, die sich als Pfeiltasten nutzen lässt. Ein DVI-Port fehlt, nur VGA ist geboten.

Zusammen mit Windows XP Home ist das Aspire 9400 laut Acer ab sofort für 1.199,- Euro lieferbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nacon-Woche (u. a. WRC 9 FIA World Rally Championship für 28,99€, Blood Bowl 2 für 4...
  2. 80,90€
  3. Gutscheincodes und Deals im Überblick
  4. (u. a. Die Sims 4 - Hunde & Katzen für 13,99€, Die Sims 4 - Großstadtleben (Addon) für 13...

Nico Ernst 13. Apr 2006

17. Das ging leider beim Editieren verloren, ist nun aber nachgetragen. Danke für den...

blubberblablabala 12. Apr 2006

Dummes Zeuch! Wenn Du so ein Gerät nicht willst oder brauchst kauf halt was anderes...

Günther Voß 12. Apr 2006

Ich stimme mit dieser Aussage voll überein. Hinzu kommt noch, dass die breiteren...

Huh! 12. Apr 2006

-> lol <-


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

    •  /