Abo
  • IT-Karriere:

Support-Ende für Windows 98 und ME naht

Support für Windows 98, 98SE und Millennium Edition endet am 11. Juli 2006

Wie Microsoft bekräftigt, endet im Sommer 2006 der Support für Windows 98, 98 SE und Millennium Edition. Ab dem 12. Juli 2006 wird es dann keine Sicherheits-Patches mehr für die drei Betriebssystemversionen geben und der allgemeine sowie technische Support werden eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich wollte Microsoft den Support für Windows 98 und seine beiden Nachfolger bereits im Januar 2004 beenden. Nach Protesten reagierte der Softwaregigant und verlängerte den Support-Zeitraum für alle drei Versionen bis zum 30. Juni 2006.

Stellenmarkt
  1. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Fast auf den Tag genau zwei Jahre später gab Microsoft im Januar 2006 eine kleine Änderung an der Support-Politik bekannt. Die aktuelle Support-Politik sieht seitdem vor, dass Support-Zeiträume nun nicht mehr zum Ende eines Quartals ablaufen. Stattdessen endet die Support-Dauer nun mit dem Patch-Day nach einem Quartalsende.

Aus diesem Grund endet der Support für Windows 98, 98SE und Millennium Edition nun also nicht bereits am 30. Juni 2006, sondern läuft noch bis zum 11. Juli 2006, erinnert Microsoft in einem Support-Artikel. Für diesen Tag ist der Patch-Day für den Juli 2006 angesetzt. Somit wird es von Microsoft ab dem 12. Juli 2006 auch keine Sicherheits-Patches mehr für die drei genannten Betriebssysteme geben. Nutzern dieser Windows-Versionen empfiehlt Microsoft den Wechsel zu Windows XP.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 83,90€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

mojo 26. Apr 2006

Lies Dir die Mindestanforderungen für Windows XP einfach mal durch. Die Systeme von...

LittleCaesar 21. Apr 2006

Ich Denke schon das wenigstens die neusten Patche stehenbleiben werden. Ich werde mir...

mr. tux 13. Apr 2006

du checkst es einfach nicht. sie könnten den support ja so lange geben, bis vista draußen...

Supporter 12. Apr 2006

Bevor du über Microsoft her ziehst solltest du mal einen anderen SW-Hersteller finden...

the real ezhik 12. Apr 2006

korrigiere: der letze Patch ist von heute


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /