• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo Revolution - Schwertkampf & Schießerei mit Ubisoft

Action-Titel "Red Steel" kommt exklusiv für Nintendos GameCube-Nachfolger

Auf der im Mai stattfindenden Spielefachmesse E3 Expo 2006 will Ubisoft mit "Red Steel" sein erstes Spiel für Nintendos Revolution-Konsole vorstellen. Der in Japan spielende "First-Person-Actiontitel" wird den ungewöhnlichen Revolution-Controller für Kampfszenen mit Schwert und modernen Schusswaffen nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo setzt - anders als Microsoft bei der Xbox 360 und Sony bei der PlayStation 3 - bei der noch unter dem Arbeitstitel Revolution geführten Next-Generation-Spielekonsole weniger auf gigantische Hardwareleistung, sondern hat sich voll auf eine innovativere Spielsteuerung konzentriert. Nintendo spricht dementsprechend auch nicht viel über die Interna des Geräts, anders als Entwickler, die dafür Spiele programmieren und von einer im Vergleich zum GameCube etwa verdoppelten CPU- und Grafikleistung sprechen.

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Stuttgart
  2. FAST LTA GmbH, München

"Wir sind überaus stolz, diese aufregende neue Marke anzukündigen und der festen Überzeugung, dass Red Steel einer der Pflichttitel zum Launch des Revolution sein wird", sagt Serge Hascoet, Chief Creative Officer von Ubisoft. "Die enge Zusammenarbeit mit Nintendo ermöglicht uns, sämtliche Vorteile des innovativen Controllers auszunutzen, um eine aufregende Spielerfahrung zu kreieren, die es in dieser Form ausschließlich auf dem Revolution geben kann."

Red Steel soll nur für Revolution erscheinen, wird also kein Multiplattformspiel. Ubisoft verspricht ein Spiel im Stil "eines zeitgenössischen Actionfilmes" und will damit sowohl hartgesottene Spieler als auch Nichtspieler ansprechen, die noch nie einen Spiele-Controller in der Hand hatten. Beiden verspricht der Publisher ein "unvergleichliches emotionales Spielgefühl, das den Spieler wie nie zuvor in das Geschehen eintauchen lässt."

Mehr zu Red Steel will Ubisoft auf der E3 und in den kommenden Monaten bekannt geben. Auch Nintendo will auf der Fachmesse Weiteres zum Revolution und seinem Controller verraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Wissard 04. Aug 2006

Interessant, eckige Klammern werden beim zitieren weggekürzt. :)

FranUnFine 13. Apr 2006

Und die Tatsache, dass in Japan genauso viel Schotter produziert und verkauft wird ist...

Alternatif 13. Apr 2006

Das wär ja dann "Electronic Entertainment Expo" Expo ;) SCNR

Hotohori 12. Apr 2006

30€ die Regel für NDS Games? Wär mir aber neu, die Preise liegen in der Regel ehr bei...

Hotohori 12. Apr 2006

Außerdem ist das kein Nintendo Titel, sondern ein Titel eines Drittherstellers. Ob das...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


      •  /