Demo von Ageias PhysX für jedermann

Verstecktes Programm auch ohne PhysX-Karte ausführbar

Im Treiber für die Physik-Beschleuniger von Ageia auf Hardwarebasis versteckt sich ein kleines Demoprogramm. Das Tool ist auch ohne die Hardware lauffähig, in Threads aufgeteilt und recht flott.

Artikel veröffentlicht am ,

Die User der US-Site HardOCP hatten die Funktion entdeckt und in ihrem Forum diskutiert. Wie Golem.de nachvollziehen konnte, läuft das Programm auch ohne die Steckkarten, auf denen Ageias Physik-Beschleuniger sitzt. Der Treiber, der frei zum Download steht, installiert offenbar auch die PhysX-Engine selbst. Nach der Installation findet sich im Verzeichnis "\Programme\AGEIA Technologies\bin" unter dem Namen "AGEIAPhysXBoxes.exe" eine 308 KByte große Anwendung. Darin steckt die Demo.

Stellenmarkt
  1. (Senior) AI Engineer (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, Garching / München
  2. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer
Detailsuche

PhysX-Demo
PhysX-Demo
Sie ist recht spartanisch gehalten und besteht aus einigen 100 Würfeln, die man mit einem Ball aus der Bildschirmmitte per Leertaste beschießen darf. Schon auf einem Pentium 4 mit 2 GHz läuft sie auch bei 1.280 x 1.024 Pixeln im Softwaremodus völlig flüssig. Dabei ist zu bedenken, dass die Demo ohne Texturen oder Licheffekte arbeitet. Auch eine Geschwindigkeitsangabe fehlt.

Dennoch erlauben Demo und Treiber einige Rückschlüsse auf die PhysX-Engine, die sonst nur in Spielen fest verdrahtet zu finden ist. So bringt das Treiberpaket die PhysX-Bibliotheken in den Versionen 2.3.1, 2.3.3 und 2.4.0 mit. Spiele, die auf diesen Versionen basieren, sollten sich leicht an die inzwischen verfügbaren Steckkarten anpassen lassen. Zur Laufzeit belegt die Demo nur rund 13 MByte Systemspeicher, die Engine scheint also recht effizient designt zu sein.

Eine merkwürdige Anomalie zeigt sich jedoch laut eines Foreneintrags von HardOCP: Wie Golem.de auch auf einer HyperThreading-Maschine überprüfen konnte, ist die Demo im Softwaremodus in Threads aufgeteilt. Steckt eine PhysX-Karte im Rechner, ist laut den Anwendern bei HardOCP die Prozessorlast nur noch auf einen Kern verteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

~The Judge~ 12. Apr 2006

Wie ich gerade mit grosser Freude feststelle sind Granaten und "Pedestrians...

Silicium 11. Apr 2006

naja, so wahnsinnig ist das ja nicht... man sollte auchmal ins system32 vom windoze...

M0g13r 11. Apr 2006

hab nur 70% cpu last bei beiden prozzis auf nem dual athlon MP 2000+ mit radeon 9700pro ....

blablubb 11. Apr 2006

Die SDK ist seit langer Zeit für jeden frei erhältlich und bietet dutzender solcher...

Michinator 11. Apr 2006

Wieder einer der Physik mit Realität verwechselt. Nur weil man die Möglichkeit hat...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /