Abo
  • Services:

San-Francisco-Erdbeben von 1906 in Google Earth

U.S. Geological Survey stellt interaktive Tour anlässlich 100. Jahrestag vor

Das U.S. Geological Survey (USGS) hat eine umfangreiche interaktive Darstellung des Erdbebens von 1906 online gestellt, das San Franciso zerstörte. Das Beben fand am 18. April statt und erreichte eine Stärke von 7,8 auf der nach oben offenen Richter-Skala.

Artikel veröffentlicht am ,

Das USGS hat mit Hilfe von Google Earth zahlreiche Dokumente und Informationen zu dem schweren Beben online gestellt. Die virtuelle Tour beginnt mit der Erdansicht und zeigt den rund 480 Kilometer langen Bereich an, der von dem Beben entlang des San-Andreas-Grabens in Nordkalifornien betroffen war.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg

Mit Overlays in Google Earth wird die Stärke des Bebens und die resultierenden Zerstörungen dargestellt. Mit Hilfe von historischen Bildern vor und nach dem Beben kann man sich ein Bild davon machen, was damals passierte.

Dazu kommen Zeitzeugenberichte, wissenschaftliche Erklärungen und interaktive Darstellungen der Plattentektonik sowie Vergleiche zu anderen Beben in dem fraglichen Bereich.

Bei dem großen Beben von 1906 und durch die nachfolgenden Großfeuer kamen nach heutigen Schätzungen mehr als 3.000 Menschen ums Leben. Von der Gesamtbevölkerung von rund 400.000 Personen verloren zwischen 225.000 und 300.000 ihr Obdach.

Außerdem bietet das USGS aktuelle Erdbebeninformationen für Google Earth an, die man unter earthquake.usgs.gov/eqcenter/recenteqsww/catalogs in Form von KML-Dateien herunterladen kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 31,49€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 43,99€

Kakashi 11. Apr 2006

Also wirklich, Gardner, Studien gibs doch nicht für die Vergangenheit, damals gab es...

fischkuchen 11. Apr 2006

Natürlich, sonst schmilzt die Pornosammlung doch so schnell dahin :D

~The Judge~ 11. Apr 2006

Klar gibt es die Richter-Skala. Und da sie auf http://upload.wikimedia.org/math/1/3/4...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /