• IT-Karriere:
  • Services:

TV-Serien gratis und legal im Netz

Aktuelle Folgen sollen mit Werbung versehen werden

Der Disney-Konzern will erfolgreiche amerikanische Fernsehserien wie "Desperate Housewives", "Lost" oder "Alias" kostenlos im Web zeigen. Die Folgen sollen aber mit Werbung ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am , nz

Disney will TV-Serien seines Senders ABC künftig umsonst im Internet zeigen. Der zwei Monate dauernde Test des Angebots soll im Mai 2006 beginnen und zunächst die erfolgreichen Reihen "Lost", "Desperate Housewives", "Alias" und "Commander in Chief" umfassen. Die Folgen sollen jeweils einen Tag, nachdem sie regulär im Fernsehen liefen, im Web stehen.

Ein Archiv soll es dabei möglich machen, auch auf alte Folgen zuzugreifen und so komplette Staffeln anzusehen. Die Sendungen werden dabei von Werbeclips unterbrochen. Der Anwender soll innerhalb der Folgen vor- und zurückspringen können, allerdings soll es technisch nicht möglich sein, die Werbung zu umgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)

Der Mod 21. Apr 2006

Sieht man das ganze im zusammenhang mit zukünftigen set-top-boxen für TVviaInternet...

Johnny 18. Apr 2006

Klar kommt das mal vor, dass eine Sendung nicht richtig aufgezeichnit wird. Aber das hält...

tvlost 15. Apr 2006

100MB MPG bei einer gut 43 Minuten langen Serie und dann noch Werbung drauf.... viel...

Janko Weber 11. Apr 2006

Ich dachte, das lässt sich beim Encodieren, durch das Setzen von Keyframes regeln...

droL 11. Apr 2006

Mal so ne Frage zwischen rein... WO zum teufel schaut ihr die Serien auf english? Ich...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    •  /