TV-Serien gratis und legal im Netz

Aktuelle Folgen sollen mit Werbung versehen werden

Der Disney-Konzern will erfolgreiche amerikanische Fernsehserien wie "Desperate Housewives", "Lost" oder "Alias" kostenlos im Web zeigen. Die Folgen sollen aber mit Werbung ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am , nz

Disney will TV-Serien seines Senders ABC künftig umsonst im Internet zeigen. Der zwei Monate dauernde Test des Angebots soll im Mai 2006 beginnen und zunächst die erfolgreichen Reihen "Lost", "Desperate Housewives", "Alias" und "Commander in Chief" umfassen. Die Folgen sollen jeweils einen Tag, nachdem sie regulär im Fernsehen liefen, im Web stehen.

Ein Archiv soll es dabei möglich machen, auch auf alte Folgen zuzugreifen und so komplette Staffeln anzusehen. Die Sendungen werden dabei von Werbeclips unterbrochen. Der Anwender soll innerhalb der Folgen vor- und zurückspringen können, allerdings soll es technisch nicht möglich sein, die Werbung zu umgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Mod 21. Apr 2006

Sieht man das ganze im zusammenhang mit zukünftigen set-top-boxen für TVviaInternet...

Johnny 18. Apr 2006

Klar kommt das mal vor, dass eine Sendung nicht richtig aufgezeichnit wird. Aber das hält...

tvlost 15. Apr 2006

100MB MPG bei einer gut 43 Minuten langen Serie und dann noch Werbung drauf.... viel...

Janko Weber 11. Apr 2006

Ich dachte, das lässt sich beim Encodieren, durch das Setzen von Keyframes regeln...

droL 11. Apr 2006

Mal so ne Frage zwischen rein... WO zum teufel schaut ihr die Serien auf english? Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /