Lite-On übernimmt DVD-Brenner-Sparte von BenQ

... und wird künftig auch für BenQ Brenner fertigen

Der taiwanische Hersteller Lite-On wird durch die Übernahme von BenQs Sparte für optische Consumer-Laufwerke voraussichtlich zur Nummer zwei im Brenner-Markt aufsteigen. Im Rahmen einer Partnerschaft wird Lite-On zudem in Zukunft optische Laufwerke für BenQ fertigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Lite-On zahlt 1,2 Milliarden taiwanische Dollar - umgerechnet 30,7 Millionen Euro - an BenQ und erwirbt damit die komplette BenQ-Laufwerksabteilung, übernimmt die Kunden in dem Bereich und erhält Zugriff auf BenQs Laufwerkspatente. BenQ erhält zudem 13 Prozent der Aktienanteile von Lite-On und wird damit zu deren größtem Anteilseigner. BenQ wird zudem zwei Sitze im Board of Directors von Lite-On halten.

Stellenmarkt
  1. Service Techniker (m/w/d) Steuerungstechnik / Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Administrator Windows m/w/d
    Bioscientia Healthcare GmbH, Ingelheim am Rhein
Detailsuche

Weiterhin haben die Partner eine langfristige Partnerschaft vereinbart, in deren Rahmen Lite-On künftig die unter BenQ-Marke erscheinenden optischen Laufwerke fertigen wird. Mit Abschluss der Transaktion soll es Lite-On auf einen Anteil von 27 Prozent am Markt für optische Laufwerke schaffen.

Beide Unternehmen hoffen, die Übernahme bis zum 1. Juni 2006 abgeschlossen zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blurb 10. Apr 2006

Verkauft DVD-Brenner, die jeweils per Modell einer anderen Marke verdächtig ähneln...

Blödlaberer 10. Apr 2006

Zitat heise.de: ... auf Platz 2 hinter dem Joint Venture Hitachi-LG Data Storage (HLDS...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /