• IT-Karriere:
  • Services:

Sword of the Stars - Master of Orion trifft Homeworld

Frogster will den August 2006 zum Monat für Weltraumstrategen machen

Der Berliner Publisher Frogster Interactive will in diesem Jahr gleich zwei Spiele für weltraumverliebte Strategen und Rollenspieler auf den deutschen Markt bringen - darunter das von ehemaligen Homeworld-Entwicklern stammende "Sword of the Stars" und der Nachfolger von "Star Wolves 2", die beide auf einer Presseveranstaltung in Aktion zu sehen waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Sword of the Stars
Sword of the Stars
Sword of the Stars ist seit etwa zwei Jahren in Entwicklung beim kanadischen Spielestudio Kerberos Productions, dessen Gründer zuvor den Homeworld-Nachfolger "Homeworld: Cataclysm" für Sierra und "Treasure Planet: Battle at Procyon" für Disney Interactive programmierten. Beteiligt waren die Team-Mitglieder zudem an Homeworld, Ground Control, Team Fortress und Counterstrike.

Sword of the Stars
Sword of the Stars
In Berlin zeigte der mit Kerberos an Sword of the Stars arbeitende kleine niederländische Publisher Lighthouse Interactive gemeinsam mit dem deutschen Publishing-Partner Frogster eine frühe Version des Spiels. Frogster beschreibt das Weltraumeroberungsspiel Sword of the Stars als eine Mischung aus der Kult-Strategiespielserie Master of Orion und den Echtzeitstrategiespielen der Homeworld-Serie.

Inhalt des Spiels ist die Erforschung und Besiedelung des Weltraums, die Diplomatie mit und der Kampf gegen Aliens sowie die Entwicklung nötiger Technologien von Übersetzungscomputern bis hin zu gigantischen Weltraumkanonen. Zur Auswahl stehen die Menschen, die Hiver, die Tarkas und die Liir, die dank unterschiedlicher Anforderungen, Raumschiffe, Technologien und somit auch Strategien sehr unterschiedlich zu spielen sein sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Sword of the Stars - Master of Orion trifft Homeworld 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo Plus mit Philips Hue für 109,99€, Echo Show 5 für 59,99€, Fire HD 8 Tablet für...
  2. (u. a. Rabatte auf Gaming, Home Office, Kommunikation, Filme & Musik - alle Lieferungen...
  3. 39,99€ (Bestpreis mit Amazon)
  4. 29,99€ (Bestpreise mit Saturn & Media Markt)

trace 24. Apr 2007

Das passende Board zu Sword of Stars ist übrigens hier: www.goexchange.de

lunatic 18. Feb 2007

20720 schwierigkeit easy, präwarp, antaraner, custom race viel spaß beim schlagen

Archangel_Luzifer 06. Sep 2006

Man kann auch Titans kapern, am besten mit Enterfähren. Im übrigen ist das Dämpferfeld...

XBOXROCKER 12. Jun 2006

auch die Konsolenjünger haben bock auf sowas und nein ich kjaufe nicht extra einen pc.


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  2. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  3. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  2. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

    •  /