• IT-Karriere:
  • Services:

Kein Flash für FreeBSD

FreeBSD ist kein "autorisiertes" Betriebssystem

Die Entwickler des Unix-Derivates FreeBSD haben das Flash-Plug-In aus der Distribution entfernt. Da FreeBSD nicht von Adobe autorisiert ist, verstößt das angebotene Plug-In gegen die Lizenzbestimmungen von Adobe.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Flash-Plug-In wurde bereits aus der Ports-Collection entfernt, schreiben die Entwickler. Adobe gestattet den Einsatz des Plug-Ins laut Lizenzvertrag nur auf autorisierten Betriebssystemen, zu denen außer Windows und MacOS X auch Solaris sowie Linux zählen. Die Nutzung auf Linux-basierten Embedded Systemen schließt Adobe aber aus. BSD-Systeme fehlen in der Liste jedoch komplett, womit ein Lizenzverstoß seitens FreeBSD vorliege, so die FreeBSD-Entwickler.

Nutzer müssen also zukünftig auf ein vorgefertigtes Paket verzichten und sich das Plug-In gegebenfalls direkt von Adobe herunterladen. Eine Installation stellt natürlich auch auf diesem Wege einen Lizenzverstoß dar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 3.298€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Xbox Series S 299,99€, Xbox Wireless Controller Robot White 55,95€, Xbox Play & Charge...
  3. (u. a. Zotac GeForce RTX 3060 Ti TWIN EDGE OC für 809€)

Hartmut Schäfer 11. Apr 2006

Sicherheitsbewusste Nutzer installieren sich solches Zeug sowieso nicht. Abgesehen von...

kalabulla 10. Apr 2006

Macromedia ist von Adobe vor geraumer Zeit aufgekauft worden und soll in deren Verbund...

Martin F. 10. Apr 2006

nslookup fpdownload.macromedia.com Server: ... Address: ... Nicht autorisierte...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
    •  /