Abo
  • Services:

Linux-Live-CD Grml 0.7 erschienen

Unterstützung für TrueCrypt

Die auf Knoppix basierende Live-CD Grml ist in Version 0.7 verfügbar und setzt auf einen aktuellen Kernel. Neue Pakete und Skripte erweitern die Distribution, die nun auch die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt unterstützt. Grml richtet sich vor allem an Systemadministratoren und Nutzer der Textkonsole.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Statt der gebräuchlichen Bash setzt Grml die Z-Shell ein, die dem Administrator mehr Möglichkeiten an die Hand gibt. Allerdings liefert die Distribution durchaus auch einen X-Server mit, der auf Wunsch startet. Die neue Version setzt auf den Kernel 2.6.16.1, den die Entwickler um Unterstützung für Reiser4, Squashfs und Speakup erweitert haben. Zu den Erweiterungen zählen auch zusätzliche Treibermodule sowie Unterstützung für die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt.

Grml 0.7 mit Window-Manager Fluxbox
Grml 0.7 mit Window-Manager Fluxbox
Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

48 Softwarepakete sind neu hinzugekommen und neue Skripte ermöglichen beispielsweise die Verbindung zwischen Computer und einem Bluetooth-Headset. Das Installationswerkzeug "grml2hd" beherrscht jetzt auch die Installation auf externen Firewire-Medien. Darüber hinaus behoben die Entwickler einige Fehler, die in der Vorversion aufgetaucht waren.

Grml 0.7 steht ab sofort zum Download per Bittorrent, Rsync, HTTP und FTP zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (Prime Video)

Quix0r 16. Mai 2006

Hallo, mit dem GNU Privacy Guard und loop-aes (Kernel-Modul und Tools) kannst du...

mika 10. Apr 2006

Ja mach das, auch dort ist das ISO definitiv ok (soeben noch einmal verifiziert...

sys 10. Apr 2006

wenn du ein wenig Ahnung hättest, werden solcherlei Werkzeuge benutzt, um...


Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /